Rheinische Post

Rheinische Post: FDP-Vize Brüderle attackiert Guttenberg

    Düsseldorf (ots) - Der stellvertretende Bundesvorsitzende der FDP, Rainer Brüderle, hat Bundeswirtschaftsminister zu Guttenberg (CSU) für die Zuarbeit einer Großkanzlei bei einem Gesetzentwurf scharf kritisiert.  "Legislative und Exekutive sollten ihre Unabhängigkeit nicht selbst infrage stellen", sagte Brüderle der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Donnerstagausgabe). In den Bundesministerien säßen genügend kompetente und versierte Juristen, so Brüderle. "Beim Bürger kann schnell der Eindruck entstehen, daß Interessen Dritter in die Gesetzestexte fließen."

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: