Rheinische Post

Rheinische Post: Dudenhöffer: Contis Übernahme-Pläne sind nur billige Kosmetik

    Düsseldorf (ots) - Der Automobilexperte Ferdinand Dudenhöffer hält eine Übernahme des Automobilzulieferers Schaeffler durch Continental für unrealistisch. "Beide Unternehmen sind dafür viel zu hoch verschuldet", sagte der Duisburger Auto-Professor  der in Düsseldorf erscheinenden Rheinischen Post (Donnerstagausgabe). "Es würde überhaupt nichts bringen, die Schulden von der einen in die andere Tasche zu verschieben. Das wäre nur billige und unnütze Kosmetik." Als Rettung für die angeschlagenen Zulieferer brachte Dudenhöffer erneut den Staat ins Spiel. Schon vor fünf Monaten hätte die Regierung Merkel Schaeffler einen Bürgschaft von fünf Milliarden Euro geben können. Alle Voraussetzungen dafür seien erfüllt gewesen, so der Autoexperte.

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: