Rheinische Post

Rheinische Post: FDP-Finanzpolitiker Solms fordert Steinbrück zum Rücktritt auf

    Düsseldorf (ots) - Der finanzpolitische Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion, Hermann Otto Solms, hat Bundesfinanzminister Steinbrück (SPD) zum Rücktritt aufgefordert. "Peer Steinbrück trägt die Verantwortung dafür, dass der Steuerzahler die Boni für die schlechten Manager der Commerzbank-Tochter Dresdner Kleinwort zahlen muss. 400 Millionen Euro sind einen Rücktritt wert", sagte Solms der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Samstagausgabe). Hintergrund sind Prämienzusagen für die Investmentbanker in Höhe von 400 Millionen Euro für 2008. Der Staat ist inzwischen Miteigentümer der Commerzbank und stützt das Institut mit Milliarden.

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: