Rheinische Post

Rheinische Post: TMD-Pleite: Insolvenzverwalter ist "sehr zuversichtlich"

    Düsseldorf (ots) - Der Insolvenzverwalter der TMD Friction, Frank Kebekus, glaubt an die Rettung des Großteils der Arbeitsplätze bei dem Leverkusener Bremsenhersteller. Auslöser der Insolvenz sei ein exorbitanter Umsatz-Rückgang von rund 40 Prozent etwa seit September gewesen, sagte Kebekus der Rheinischen Post (Dienstagausgabe). "Operativ steht das Unternehemen ansonsten gut da", sagte der Düsseldorfer Anwalt, "die zurückliegenden Restrukturierungen in Eigenregie waren erfolgreich, und der Markt nimmt die TMD-Produkte sehr gut an." Er werde sich zunächst auf die Stabilisierung des Geschäftsbetriebes konzentrieren, "damit das Unternehmen erst einmal eins zu eins weitermachen kann". Danach soll ein Käufer für das Unternehmen gefunden werden. Auch eine Landesbürgschaft für das Unternehmen, dem nach dem Aufkauf durch einen britischen Private-Equity-Investor massiv Eigenkapital entzogen worden war, sei "eine Option".

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2304

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: