Rheinische Post

Rheinische Post: Mönchengladbach setzt langfristig auf Marin

    Düsseldorf (ots) - Der Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach plant weiter mit dem derzeit verletzten Nationalspieler Oliver Neuville (35) und setzt langfristig auf Jungstar Marko Marin (19) setzen. Das erklärte Sportdirektor Max Eberl vor dem heutigen Bundesliga-Spiel gegen den FC Bayern München im Gespräch mit der Rheinischen Post. "Marko hat eine enge Bindung zu Borussia. Er wird ein Großer werden, denn er hat die gewisse Extraqualität. Ich habe ihm gesagt: Spiel bis 23 bei uns, dann geh zum AC Mailand. Wir müssen dafür die sportliche Basis, sprich: den Klassenerhalt, schaffen. Dann kann Marko einer sein, um den herum eine Struktur aufgebaut wird", sagte Eberl über Marin. "Er kann, wenn er wieder fit ist, weiter eine wichtige Rolle in Gladbach spielen, das werden wir ihm klar sagen", sagte Eberl über Neuville. Der Stürmer war zuletzt nur Ersatz und hatte sich im Regionalliga-Spiel von Borussias U23 gegen Münster einen Muskeleinriss zugezogen.

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303



Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: