Rheinische Post

Rheinische Post: Erfolg Elterngeld

    Düsseldorf (ots) - Von Eva Quadbeck

    Was in den vergangenen drei Jahren in der Familienpolitik passiert ist, war revolutionär. Das Elterngeld und der Ausbau der Kinderbetreuung hat die deutsche Familienpolitik, die bis dahin eher traditionell ausgerichtet war, auf den Kopf gestellt. Die CDU ist dabei über ihren eigenen Schatten gesprungen - getrieben von einer in Sachen Vereinbarkeit von Beruf und Familie missionarischen Ministerin. Nicht zu vergessen: von der Leyen hatte stets die Rückendeckung der Kanzlerin - ohne die hätte sie sich nicht gegen die Herren aus der eigenen Partei durchsetzen können. Und wie wirkt das Elterngeld? Finanziell: Es hilft tatsächlich der breiten Mittelschicht, das erste Jahr nach der Geburt eines Kindes relativ sorgenfrei zu meistern. Klimatisch: Im kinderentwöhnten Deutschland ist die Geburtenrate leicht gestiegen. Vor allem aber entfaltet das Gesetz einen enormen Gleichstellungseffekt. Die von der CSU einst als "Wickelvolontariat" geschmähten Vätermonate erfreuen sich großer Beliebtheit - vor allem in Bayern. Um doch ein wenig Wasser in den Wein zu gießen: Für Selbstständige ist das Elterngeld weniger attraktiv. Studenten und Auszubildende waren nach dem alten Erziehungsgeld-Gesetz besser gestellt.

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: