Rheinische Post

Rheinische Post: Familienministerin fordert mehr Qualität bei der Kleinkindbetreuung in Deutschland

    Düsseldorf (ots) - Familienministerin Ursula von der Leyen (CDU) hat mehr Qualität und einheitliche Standards in der Kleinkinderbetreuung angemahnt. "Eltern brauchen Verlässlichkeit, unabhängig davon, wo sie wohnen", sagte von der Leyen der "Rheinischen Post" (Samstagausgabe). Bund und Länder hätten sich gemeinsam vorgenommen, sich auf Eckpunkte für die Qualität der frühkindlichen Bildung zu verständigen, betonte von der Leyen. Vor dem Hintergrund, dass bis 2013 für 35 Prozent aller Kinder unter drei Jahren ein Betreuungsplatz geschaffen werden soll, sagte die Ministerin: "Wir müssen in den nächsten Jahren konsequent an der Qualifikation von Tagesmüttern und an der Weiterbildung von Erzieherinnen und Erziehern arbeiten." Bis 2013 gebe es einen Bedarf von zusätzlich 30 000 Tagesmüttern und 50 000 Erzieherinnen und Erziehern.

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2304

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: