Rheinische Post

Rheinische Post: Pofalla fordert längere Laufzeiten der Kernkraftwerke als Konsequenz aus der Kaukasus-Krise

    Düsseldorf (ots) - Als Konsequenz aus der Kaukasus-Krise hat CDU-Generalsekretär Ronald Pofalla verlängerte Laufzeiten für die deutschen Kernkraftwerke gefordert. "Deutschland muss gemeinsam mit der EU über eine mittelfristige energiepolitische Unabhängigkeit von Russland reden", sagte Pofalla der "Rheinischen Post" (Donnerstagausgabe). Auch deswegen sei die Kernenergie als Brückentechnologie erforderlich. "Für eine Laufzeitverlängerung sprechen nicht nur der Klimaschutz und günstigere Preise, sondern auch die Unabhängigkeit unserer Energieversorgung von Russland", betonte Pofalla.

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303



Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: