Rheinische Post

Rheinische Post: SPD-regierte Länder fordern von Merkel "substanziellen Beitrag" in der Bildungspolitik

    Düsseldorf (ots) - Vor dem Start der Bildungsreise von Angela Merkel haben Kultusminister von SPD-regierten Ländern Forderungen an die Kanzlerin erhoben. "Wir erwarten von der Bildungsreise der Kanzlerin mehr als nur Marketing, sondern im Rahmen der Zuständigkeiten des Bundes einen substanziellen Beitrag", sagte die Kultusministerin von Rheinland-Pfalz, Doris Ahnen, der "Rheinischen Post" (Dienstagausgabe). Dass sich Merkel nun Bildungsfragen widme, wertete Ahnen als Beleg für die Bedeutung des Mega-Themas. Der Berliner Bildungssenator Jürgen Zöllner (SPD) nannte derweil konkrete Handlungsfelder, in denen er mehr Engagement des Bundes erwarte: "Ich würde es sehr begrüßen, wenn die Bundeskanzlerin dort, wo sie zuständig ist, zum Beispiel in der vorschulischen und Weiterbildung, neue Impulse setzen würde", sagte Zöllner. Vor allem bei der Weiterbildung gebe es enormen Reformbedarf.

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: