Rheinische Post

Rheinische Post: Merkel verspricht Aufstieg für alle

Düsseldorf (ots) - Bundeskanzlerin Angela Merkel setzt hohe Erwartungen in den Bildungsgipfel im Herbst und verspricht sich vor dessen Ergebnissen Aufstiegschancen für jedermann. Es gehe auf dem Gipfel darum, "aus Deutschland eine Bildungsrepublik zu machen, in der Chancen zum Einstieg und Aufstieg für jedermann im Mittelpunkt stehen", schreibt Merkel in einem Gastbeitrag für die Rheinische Post (Samstagausgabe) zum 50. Todestag des ersten NRW-Ministerpräsidenten Karl Arnold. Die Bundeskanzlerin macht sich in ihrem Beitrag zugleich für eine breitere Vermögensbildung in Arbeitnehmerhand stark. Eine sozial gerechte Politik sei "etwas grundlegend anderes als die Befriedung möglichst vieler Einzelinteressen", so Merkel. Tatsächlich gehörten Partnerschaftlichkeit von Arbeitgebern und Arbeitnehmern, eine breite Eigentums- und Vermögensbildung und Gerechtigkeit zu den Themen, die Karl Arnold am meisten am Herzen lagen. "Wenn wir heute einen neuen Anlauf zur breiteren Verankerung von Investivlohn und Arbeitnehmerbeteiligung unternehmen, dann nehmen wir damit einen seiner zentralen Ansätze auf, der in den vergangenen Jahrzehnten zu stark an den Rand gedrängt worden war", so die CDU-Vorsitzende. Pressekontakt: Rheinische Post Redaktion Telefon: (0211) 505-2303 Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: