Rheinische Post

Rheinische Post: SPD-Landeschefin Hannelore Kraft: Frage nach dem Kanzlerkandidaten blockiert die SPD

    Düsseldorf (ots) - In der SPD wächst der Druck auf die Parteispitze, mit einem Befreiungsschlag für eine Stimmungswende in der Öffentlichkeit zu sorgen. Wie die in Düsseldorf erscheinende Rheinische Post (Samstagausgabe) berichtet, beklagte insbesondere die NRW-Landesvorsitzende Hannelore Kraft in einer Telefonkonferenz der SPD-Bundesspitze am Donnerstag Abend, dass der Zustand der Partei jede offensive Auseinandersetzung mit dem politischen Gegner blockiere. "Das Problem ist, dass ich die Themen, die ich transportieren will, nicht mehr transportiert bekomme", sagte Kraft nach Informationen unserer Zeitung. Alles werde überlagert von der Debatte über die Kanzlerkandidatur, so die Vorsitzende des Mitgliederstärksten Landesverbandes der SPD. An der überraschend einberufenen Telefonkonferenz hatten alle Landes- und Bezirksvorsitzenden der Partei sowie Parteichef Kurt Beck, seine Stellvertreterin Andrea Nahles und Generalsekretär Hubertus Heil teilgenommen. Nicht zugeschaltet waren die beiden anderen Stellvertreter Becks, Außenminister Frank-Walter Steinmeier und Finanzminister Peer Steinbrück.

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: