Rheinische Post

Rheinische Post: Mieterbund warnt vor Flatrent-Angebot der Gagfah

    Düsseldorf (ots) - Deutschlands zweitgrößte Immobiliengesellschaft Gagfah bietet ihren Mietern eine "Flatrent" an: Wer freiwillig zehn Euro im Monat mehr Miete bezahlt, kann sich damit für zwei Jahre vor Mieterhöhungen schützen. Der Deutsche Mieterbund lehnte das Angebot gegenüber der Rheinischen Post (Dienstagausgabe) als "unseriös" ab. "Für die meisten Gagfah-Wohnungen liegen die Mieten ohnehin über dem Mietspiegel", sagte ein Mieterbund-Sprecher dem Blatt,  "bei diesen Wohnungen ist eine Mieterhöhung auf absehbare Zeit gesetzlich gar nicht zulässig." Die Gagfah erklärte gegenüber der Rheinischen Post, sie wolle die Mieten im laufenden Jahr bundesweit um durchschnittlich zwei Prozent anheben.

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: