Rheinische Post

Rheinische Post: Kuhn: Hessische Grünen werden in die Opposition gehen

    Düsseldorf (ots) - Der Fraktionschef der Grünen im Bundestag, Fritz Kuhn, lehnt auch nach dem Rückzieher von Andrea Ypsilanti jegliche Zusammenarbeit mit Hessens Ministerpräsident Roland Koch ab. "Die Botschaft war und ist: Koch muss weg. Das ist keine Personalie, sondern ein Inhalt", sagte er der "Rheinischen Post" (Samstags-Ausgabe). Kuhn schloss eine Regierungsbeteiligung der Grünen in Hessen mit sofortiger Wirkung aus. "Da die FDP die Ampel weiter blockiert, werden die hessischen Grünen in die Opposition gehen", sagte Kuhn. Auch Westerwelle gab er eine Mitschuld am Debakel in Hessen. Dieser habe die FDP in eine Sackgasse manövriert, "weil sich Westerwelle in Berlin mit Haut und Haaren den Schwarzen ans Bein bindet". Der Grünen-Chef bezeichnete es als starkes Stück, "wie eine ehemals liberale Partei den ausländerfeindlichen Hessen Koch stützt". Zur Möglichkeit von Neuwahlen sagte Kuhn: "Das entscheiden die hessischen Grünen."

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: