Weser-Kurier

Weser-Kurier: Über Terroristen in Deutschland schreibt Joerg Helge Wagner:

Bremen (ots) - Nun auch noch die Tschetschenen! Wirklich überraschen kann das aber nicht: Seit Jahren mischen Islamisten aus der verheerten Kaukasus-Republik im internationalen Terrorismus mit, von Nahost bis Afghanistan, von Al-Kaida bis Daesch. Selbst der Anschlag auf den Boston-Marathon 2013 ging auf das Konto zweier tschetschenischer Brüder. Schon der erste russische Vernichtungskrieg gegen die Unabhängigkeitsbewegung, der noch von Boris Jelzin geführt wurde, hatte zu einer rapiden Radikalisierung der eigentlich gemäßigten Kaukasus-Muslime geführt. Moskau praktizierte ab 1994 das Gleiche wie heute in Syrien: Ohne Rücksicht auf zivile Verluste wurde insbesondere die Hauptstadt Grosny beschossen und bombardiert. Nach der endgültigen  Rückeroberung hat man dann eine dem Kreml ergebene Erb-Diktatur eingesetzt. Damit aber wurde das Problem des islamistischen Terrorismus im Kaukasus keineswegs gelöst, sondern bloß exportiert. In Deutschland landeten mehr als 8000 tschetschenische Flüchtlinge allein in diesem Jahr. Die Razzia am Dienstag hat gezeigt: Den deutschen Behörden ist sehr wohl bewusst, dass unter vielen Opfern auch einige Täter lauern.

Pressekontakt:

Weser-Kurier
Produzierender Chefredakteur
Telefon: +49(0)421 3671 3200
chefredaktion@Weser-Kurier.de
Original-Content von: Weser-Kurier, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Weser-Kurier

Das könnte Sie auch interessieren: