Weser-Kurier

Weser-Kurier: Umfrage: Rot-Grün in Bremen ohne Mehrheit

Bremen (ots) - Bremen. Ein Jahr nach der Bürgerschaftswahl hat die rot-grüne Koalition in Bremen ihre Mehrheit in einer repräsentativen Umfrage verloren. Wenn am Sonntag gewählt würde, kämen die beiden Regierungsparteien zusammen nur noch auf 45 Prozent der Stimmen. Das hat das Umfrageinstitut Infratest-Dimap im Auftrag des WESER-KURIER ermittelt. Vor einem Jahr hatten sie fast 48 Prozent erzielt. Größter Verlierer ist die SPD, die von knapp 33 Prozent der Stimmen auf 29 Prozent zurückfällt. Trotzdem wären nur Koalitionen unter SPD-Führung denkbar: entweder zusammen mit der CDU oder mit Grünen und Linken. Von einer schwarz-grünen Mehrheit ist Bremen weit entfernt.

Die Umfrage zeigt auch, dass der Aufwärtstrend der AfD vor Bremen nicht Halt macht - aktuell würde sich ihr Stimmenanteil auf elf Prozent verdoppeln. CDU, Grüne, Linke und FDP liegen in der Umfrage jeweils in etwa auf dem Niveau der Wahl vor einem Jahr. Mehr als die Hälfte der 1000 befragten Wahlberechtigten sind mit der Arbeit des Senats "weniger zufrieden" oder "gar nicht zufrieden".

Pressekontakt:

Weser-Kurier
Markus Peters
Leiter Zentraldesk
Telefon: +49(0)421 3671 3200
chefredaktion@Weser-Kurier.de

Original-Content von: Weser-Kurier, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Weser-Kurier

Das könnte Sie auch interessieren: