Weser-Kurier

Weser-Kurier: Kommentar von Antje Stürmann über Kritik an Misswahlen

Bremen (ots) - Es ist gut, wachsam zu sein. Besonders bei Dingen, die sich über lange Zeit und oft unmerklich einschleichen: Fremdenfeindlichkeit aus Angst, etwas vom Wohlstand abgeben zu müssen zum Beispiel. Oder das Wohlwollen gegenüber allzu aufmerksamen Werbestrategen. Auch die Diskriminierung von Frauen und Mädchen zählt dazu. Die Linke ist auf diesem Gebiet besonders aufmerksam und will am liebsten die Wahl zur Miss Freimarkt kippen. Misswahlen, begründen sie, reduzieren die Frauen auf ihr Äußeres. Die aktuelle Miss Freimarkt aber macht nicht den Eindruck, als müsste man sie vor Diskriminierung schützen: Patricia Ehlers setzt ihre Wirkung gezielt ein und weiß, dass sie mehr zu bieten hat, als nur ihr Äußeres. Die 20-Jährige wollte Spaß und Erfahrungen sammeln. Das war ihr in der Rolle der Miss Freimarkt möglich. So wie Patricia Ehlers können sich die meisten jungen Frauen sehr gut reflektieren und schützen. Mit einem Aus für die Wahl der Miss Freimarkt würde man ihnen eine Möglichkeit dazu nehmen. Außerdem ist es ein Unterschied, ob für eine traditionsreiche Veranstaltung eine Repräsentantin gesucht wird oder eben bloß die Schönste im Land.

Pressekontakt:

Weser-Kurier
Produzierender Chefredakteur
Telefon: +49(0)421 3671 3200
chefredaktion@Weser-Kurier.de

Original-Content von: Weser-Kurier, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Weser-Kurier

Das könnte Sie auch interessieren: