Weser-Kurier

Weser-Kurier: Neue Kellogg-Zentrale entsteht in Hamburg

Bremen (ots) - Bremen. Der Kellogg-Konzern wird die Bereiche Vertrieb und Marketing für die skandinavischen und deutschsprachigen Länder in Zukunft von Hamburg aus steuern. Nötig geworden ist dieser Schritt, weil der Cerealien- und Snack-Hersteller die Märkte "Nordics" und "Germanics" nach Exklusivinformationen des WESER-KURIER (Freitagsausgabe) zusammenschließt. Die bisherige Zentrale für Deutschland, Österreich und die Schweiz in Bremen wird demnach bereits Ende des Jahres geschlossen. In Bremen sind etwa 100 Mitarbeiter von den Umzugsplänen betroffen. Die Geschäftsführung der neuen Firma übernimmt der bisherige Kellogg-Deutschland-Chef Wolfgang König. Als Begründung für die Standortentscheidung nannte der Konzern die größere Nähe zu den skandinavischen Märkten. Das Bremer Kellogg-Werk ist von den Umstrukturierungen nicht betroffen.

Pressekontakt:

Weser-Kurier
Produzierender Chefredakteur
Telefon: +49(0)421 3671 3200
chefredaktion@Weser-Kurier.de

Original-Content von: Weser-Kurier, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Weser-Kurier

Das könnte Sie auch interessieren: