Weser-Kurier

Weser-Kurier: Russland-Experte warnt vor politischer Eiszeit zwischen dem Westen und Russland

Bremen (ots) - Vor einer "langen politischen Eiszeit" zwischen dem Westen und Moskau hat der Russland-Experte Wolfgang Eichwede gewarnt. "Das Land isoliert sich gegenwärtig selbst", ohne eine Korrektur der russischen Politik drohe eine lange Eiszeit, sagte Eichwede, der bis 2008 Leiter der Forschungsstelle Osteuropa an der Universität Bremen war, dem WESER-KURIER (Samstags-Ausgabe). Die von der EU und den USA beschlossenen Sanktionen gegen Russland befürwortet Eichwede: "Ja, sie sind notwendig. Ich hätte sie mir allerdings früher gewünscht, als unmittelbare Antwort auf die Besetzung der Krim. Sie ist der eigentliche Sündenfall", so der Historiker. Putin betreibe "eine Politik der Gewalt" mit "verheerenden Folgen für die gesamte Außenpolitik des Landes".

Pressekontakt:

Weser-Kurier
Produzierender Chefredakteur
Telefon: +49(0)421 3671 3200
chefredaktion@Weser-Kurier.de

Original-Content von: Weser-Kurier, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Weser-Kurier

Das könnte Sie auch interessieren: