Weser-Kurier

Weser-Kurier: Kommentar zum Turbo-Abitur in Niedersachsen

Bremen (ots) - Doch ein Rumdoktern an den Symptomen des Turbo-Abiturs hilft nicht weiter. Ein Abspecken der Lehrpläne würde das Niveau von Wissen und Lernen erheblich absenken, ohne den Schülern wirklich mehr Lebenszeit für die persönliche Entwicklung und Reife einzuräumen. Vernünftig ist da nur die Rückkehr zum neunjährigen Gymnasium. Entweder als Regelfall mit Ausnahmen wie Überspringen oder Sprinterklassen für besonders begabte Schüler. Oder als Abitur der zwei Geschwindigkeiten mit Wahlmöglichkeit zwischen G 8 und G 9. Für beide Modelle ließe sich sicher eine breite Unterstützung finden. Die Kultusministerin müsste nur den Widerstand in den eigenen Reihen überwinden.

Pressekontakt:

Weser-Kurier
Produzierender Chefredakteur
Telefon: +49(0)421 3671 3200
chefredaktion@Weser-Kurier.de

Original-Content von: Weser-Kurier, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Weser-Kurier

Das könnte Sie auch interessieren: