Weser-Kurier

Weser-Kurier: Der Weser-Kurier schreibt zur Rente mit 67:

Bremen (ots) - "Wie eine akzeptable Lösung allerdings für jene Berufsgruppen aussehen kann, die es selbst mit guten Gesundheits- und Fortbildungsprogrammen nicht schaffen, dem Arbeitsmarkt bis 67 zur Verfügung zu stehen, ist noch unklar. Soll für Bauarbeiter, Stahlkocher, Krankenschwestern und Altenpfleger die längere Lebensarbeitszeit nicht zum Fiasko für ihre Altersvorsorge werden, müssen Wirtschaft und Politik gemeinsam Lösungen entwickeln. Ein früherer Rentenbeginn muss hier weiterhin möglich sein - ohne zu große finanzielle Einbußen. Finanziell abgepuffert zum Beispiel durch Tarifverträge, die festlegen, dass Teile des 13. Monatsgehalts in eine zusätzliche Alterssicherung gesteckt werden. Ein staatlicher Förderanteil könnte diesen Weg zusätzlich finanzierbarer machen."

Pressekontakt:

Weser-Kurier
Produzierender Chefredakteur
Telefon: +49(0)421 3671 3200
chefredaktion@Weser-Kurier.de

Original-Content von: Weser-Kurier, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Weser-Kurier

Das könnte Sie auch interessieren: