Weser-Kurier

Weser-Kurier: Der Weser-Kurier kommentiert den FDP-Parteitag in Köln

Bremen (ots) - Ob der Parteitag in Köln der FDP noch einmal Schwung geben kann, darf deshalb bezweifelt werden. Klar, der ehemalige nordrhein-westfälische Generalsekretär Christian Lindner, den die Partei am Sonnabend nun offiziell auch in der Bundes-FDP in dieses Amt wählte, ist eine Bereicherung für die Liberalen. Lindner ist Manns genug, um dem vielfach geforderten Westerwelle den Rücken freizuhalten. Wenn der es denn zulässt, denn die Sozialstaatsdebatte hat bewiesen, dass der FDP-Chef auch am liebsten sein eigener Generalsekretär ist. Falsch wäre es dennoch, denn die FDP braucht keinen Alleinunterhalter. Das wäre genauso unvernünftig wie die von Westerwelle einkassierten Mondforderungen.

Pressekontakt:

Weser-Kurier
Produzierender Chefredakteur
Telefon: +49(0)421 3671 3200
chefredaktion@Weser-Kurier.de

Original-Content von: Weser-Kurier, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Weser-Kurier

Das könnte Sie auch interessieren: