Telekom Austria AG

EANS-Adhoc: Telekom Austria AG
Ergebnis für die ersten neun Monate 2014 (Ad-hoc)

--------------------------------------------------------------------------------
  Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer
  europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------
Gewinne
23.10.2014


Wien, den 23. Oktober 2014: Die Telekom Austria Group (VSE: TKA, OTC US: TKAGY)
verlautbart heute das Ergebnis für die ersten neun Monate 2014, das zum 30.
September 2014 endete.

Highlights


>       Der Rückgang der Umsatzerlöse der Gruppe verlangsamt sich dank positiver
Entwicklung in Österreich im 3. Quartal und starkem Wachstum in Weißrussland
sowie dem Segment Weitere Märkte auf -4,5%

>       Durch Stützungen geförderte Erlöse aus dem Verkauf von Endgeräten
unterstützen die Umsatzentwicklung in den CEE-Märkten

>       Negative regulatorische Effekte auf die Umsatzerlöse der Gruppe in Höhe
von 110,6 Mio. EUR

>       Die EBITDA-bereinigt-Marge der Gruppe verbessert sich aufgrund des
niedrigeren betrieblichen Aufwands in Österreich und starker Margen in
Weißrussland auf 34,6%

>       Österreich:

>       Stetige Verbesserung des durchschnittlichen monatlichen Erlöses pro
Kunde (ARPU) in 2014 durch den Fokus auf das hochwertige Kundensegment

>       Marge verbessert sich auf 33,0% durch Einschnitte von je 75,7% und 23,4%
bei den Kosten für Kundengewinnung (SAC) und Kundenbindung (SRC)

>       CEE:

>       Weiter starke Entwicklung in Weißrussland durch inflationsbedingte
Preissteigerungen 2013 und 2014 (FX-Entwicklung besser als erwartet) und
steigende Datennutzung

>       Makro- und regulatorische Faktoren (z.B. höhere Frequenznutzungsgebühren
in Kroatien) sowie harter Wettbewerb dominieren die anderen CEE-Märkte

>       Die am 27. August 2014 abgeschlossene Fusion von mobilkom liechtenstein
mit Telecom Liechtenstein hatte einen einmaligen positiven Effekt auf das
bereinigte EBITDA von 26,8 Mio. EUR


>       Der Ausblick der Gruppe für das Geschäftsjahr 2014 bleibt unverändert:
Umsatzerlöse von rund -3,5%, Investitionsaufwand* von 650 bis 700 Mio. EUR,
Dividendenziel 0,05 EUR/Aktie


in Mio. EUR    3.Qu.2014 3.Qu.2013 Veränd.in% 1-9M2014 1-9M2013 Veränd.in%

Umsatzerlöse   1.048,7   1.036,0   1,2%       2.987,7  3.128,3  -4,5%
EBITDA bereinigt 414,6   357,9     15,8%      1.034,0  1.025,1  0,9%
Betriebsergebnis 200,0   121,5     64,7%      -22,6    344,7    o.A.
Nettoergebnis  127,8     51,3      149,2%     -190,0   159,2    o.A.
Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit 
               300,6     295,5     1,7%        674,0   789,5    -14,6%
Ergebnis je Aktie (in EUR)      
               0,27      0,10      183,9%      -0,47   0,31     o.A.
Free Cashflow je Aktie (in EUR) 
               0,37      0,30      23,4%       0,47    0,69     -30,8%
Anlagenzugänge 143,6     167,6     -14,4%      472,5   493,0    -4,2%
                                                 
in Mio. EUR         30.Sept.2014  31.Dez.2013   Veränd.in%
Nettoverschuldung   3.530,9       3.695,8       -4,5%
Nettoverschuldung/EBITDA bereinigt (12 Monate)
                    2,7           2,9           -5,1%
                                                
Alle Finanzzahlen nach IFRS; soweit nicht anders angegeben, werden diese im
Jahresvergleich dargestellt. Das bereinigte EBITDA ist dargestellt als
Nettoüberschuss ohne Berücksichtigung von Finanzergebnis, ausgewiesenem
Ertragsteueraufwand, Abschreibungen, Restrukturierungsaufwand und Auswirkungen
von Werthaltigkeitstests.
* Beinhaltet keine Investitionen in Spektrum und Akquisitionen. 



Mit freundlichen Grüßen
Telekom Austria Group Investor Relations


Weitere Informationen zum Ergebnis finden Sie hier: 
http://www.telekomaustria.com/de/ir/quartalsergebnisse

Der Bericht steht Ihnen unter folgendem Link zur Verfügung:
http://cdn1.telekomaustria.com/final/de/media/pdf/ergebnis-qu3-2014.pdf


---

Haftungshinweis für zukunftsbezogene Aussagen:
Dieser Bericht enthält zukunftsbezogene Aussagen. Diese zukunftsbezogenen
Aussagen verwenden normalerweise Ausdrücke wie "glaubt", "ist der Absicht",
"nimmt an", "plant", "erwartet" und ähnliche Formulierungen. Die tatsächlichen
Ereignisse können aufgrund einer Reihe von Faktoren wesentlich von der
erwarteten Entwicklung abweichen. Zukunftsbezogene Aussagen enthalten naturgemäß
Risiken und Unsicherheiten. Wir wollen darauf hinweisen, dass aufgrund einer
Reihe von wichtigen Faktoren das tatsächliche Ergebnis wesentlich von den
zukunftsbezogenen Aussagen abweichen kann. Weder die Telekom Austria noch eine
andere Person übernehmen eine Haftung für solche zukunftsbezogenen Aussagen.
Telekom Austria wird diese zukunftsbezogenen Aussagen nicht aktualisieren, weder
aufgrund geänderter tatsächlicher Umstände, geänderter Annahmen oder
Erwartungen. Dieser Bericht stellt keine Empfehlung oder Einladung dar,
Wertpapiere der Telekom Austria zu kaufen oder zu verkaufen.


Rückfragehinweis:
Matthias Stieber
Director Investor Relations
Tel.: +43 (0) 50 664 39126
mailto: matthias.stieber@telekomaustria.com

Ende der Mitteilung                               euro adhoc 
--------------------------------------------------------------------------------


Emittent:    Telekom Austria AG
             Lassallestrasse 9
             A-1020 Wien
Email:    investor.relations@telekomaustria.com
WWW:      www.telekomaustria.com/ir
Branche:     Telekommunikation
ISIN:        AT0000720008
Indizes:     WBI, ATX Prime, ATX
Börsen:      Amtlicher Handel: Wien 
Sprache:    Deutsch
 

Original-Content von: Telekom Austria AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Telekom Austria AG

Das könnte Sie auch interessieren: