ARD Radio & TV

ARD PiNball 2017: Wettbewerb für das beste Kurzhörspiel

Leipzig (ots) - Die ARD, das Deutschlandradio, der Österreichische Rundfunk (ORF) sowie das Schweizer Rundfunk und Fernsehen (SRF) vergeben auch in diesem Jahr den ARD PiNball-Preis.

Gesucht und ausgezeichnet wird das beste Kurzhörspiel, das nicht länger als 20 Minuten ist. Die Einreichungen müssen als freie Produktion, also nicht im Auftrag einer Rundfunkanstalt, realisiert worden sein. Der Wettbewerb richtet sich an junge Hörspielmacher an den Hochschulen sowie an Kreative aus der freien Hörspielszene. Auch Einreicher, die bereits mit einer Rundfunkanstalt zusammengearbeitet haben, sind zugelassen. Das Preisgeld beträgt 1.000 Euro. Der Preis wird bei den ARD Hörspieltagen verliehen, die vom 8. bis 12. November 2017 in Karlsruhe stattfinden. Einreichungen erfolgen online und sind ab 1. Juli möglich. Die Einreichungsfrist endet am 31. August 2017.

Seit 2006 werden bei den ARD Hörspieltagen talentierte Hörspielmacher aus der freien Hörspielszene mit dem Preis ARD PiNball ausgezeichnet. Eine Fachjury aus Vertretern der Landesrundfunkanstalten der ARD, des Deutschlandradios, der Sender ORF und SRF, der Hochschule für Gestaltung Karlsruhe und des Zentrums für Kunst und Medien Karlsruhe prämiert das beste Stück. Das Siegerstück und die für die Endauswahl nominierten Stücke ("Top Five") werden im Radio gesendet, im Rahmen der Hörspieltage präsentiert und stehen auf hoerspieltage.ARD.de zum Nachhören und Download bereit.

Details zum Wettbewerb und die ausführlichen Teilnahmebedingungen unter www.hoerspieltage.ARD.de

Pressekontakt:

Oliver Kopitzke
Südwestrundfunk
Tel.: 07221 929 23854
E-Mail: oliver.kopitzke@SWR.de

Original-Content von: ARD Radio & TV, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Radio & TV

Das könnte Sie auch interessieren: