ARD Radio & TV

ARD-Pressemitteilung: Pleitgen zu Angebot für Übertragungsrechte an der Fußball-Bundesliga

    Köln (ots) - Bei der Fußball-Bundesliga habe es eine überraschende Entwicklung gegeben. Der ARD sei ein Angebot übermittelt worden, die Übertragungsrechte für die Sportschau am Sonnabend zu erwerben. Dies erklärte WDR-Intendant und ARD-Vorsitzender Fritz Pleitgen heute im Rundfunkrat des Westdeutschen Rundfunks. Das Angebot bewege sich finanziell auf einem Niveau, das für die ARD erschwinglich erscheine. Es sei deshalb besonders attraktiv, weil es nicht zu einer Ausweitung des Sportrechte-Etats führen würde.

    Dennoch habe er mit den Verhandlungsführern der ARD verabredet, SAT 1 weiter den Vortritt bei den Verhandlungen zu lassen. Er betrachte dies als ein Gebot der Fairness. Man wolle den Sender, so Pleitgen, der es angesichts der Insolvenz von KirchMedia ohnehin schwer habe, nicht ausbooten. Allerdings habe er Urs Rohner, Chef von ProSieben SAT 1, gebeten, zügig zu handeln. In der ARD brauche man auch Klarheit, um im Falle einer Nichteinigung von Liga und SAT 1 gegebenenfalls im Interesse der eigenen Sportberichterstattung handeln zu können.


ots Originaltext: ARD Radio & TV
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen:
Rüdiger Oppers, ARD-Sprecher
Tel.: 0221 / 220-1867

Original-Content von: ARD Radio & TV, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Radio & TV

Das könnte Sie auch interessieren: