ARD Radio & TV

ARD-Pressemitteilung: Struve: Live-Übertragung bei Fußball WM an erster Stelle in Publikumsgunst

Saarbrücken/Köln (ots) - Live-Übertragungen stehen bei der Fußball WM in Asien in der Publikumsgunst an erster Stelle. Dies hat Dr. Günter Struve, Programmdirektor Erstes Deutsches Fernsehen, den ARD-Intendanten bei ihrer heutigen Sitzung in Saarbrücken berichtet. Durchschnittlich 7,44 Mio. Zuschauerinnen und Zuschauer verfolgten die Live-Berichte am Vormittag und frühen Nachmittag; dies entspricht einem Marktanteil von 58,5 %. Spitzenreiter waren die Spiele der deutschen Mannschaft, bei denen bisher 12,11 bis 18,08 Mio. Zuschauer zusahen. Das größte Interesse fand dabei das Achtelfinalspiel gegen Paraguay am vergangenen Samstag zwischen 8.30 und 10.25 Uhr. Bei diesem Spiel sahen fast 90 Prozent der Zuschauer das Erste; der genaue Marktanteil von 87,7 % ist der höchste seit es GfK-Zahlen gibt. Diejenigen, die die WM-Spiele am Arbeitsplatz, in Gaststätten oder vor Großleinwänden verfolgen, sind bei diesen Zahlenangaben nicht berücksichtigt. Hier sei mit drei bis vier Mio. zusätzlichen Zuschauern zu rechnen, so Struve. Insgesamt haben vom Eröffnungsspiel zwischen Frankreich und Senegal bis zum Achtelfinalspiel zwischen Spanien und Irland am vergangenen Sonntag 34,85 Mio. Bundesbürger mindestens eine der 17 Live-Übertragungen im Ersten oder im ZDF verfolgt. Auch dabei seien nur diejenigen Zuschauer berücksichtigt, die die Spiele in den eigenen vier Wänden verfolgten. Weit überdurchschnittlich sind auch die Einschaltzahlen für die Hintergrundberichte vor und nach den Spielen, die von fast jedem vierten Zuschauer im Ersten oder im ZDF gesehen wurden. Das größte Interesse mit acht Mio. Zuschauern (MA 66,3 %) fanden dabei die Analysen von Günter Netzer und Gerhard Delling sowie die Berichte im Anschluss an das Achtelfinale zwischen Deutschland und Paraguay im Ersten - und dies am Samstagvormittag zwischen 10.30 und 11.15 Uhr. ots Originaltext: ARD Radio & TV Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Rückfragen: ARD-Sprecher Rüdiger Oppers Tel. 0221/220-1867 Original-Content von: ARD Radio & TV, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Radio & TV

Das könnte Sie auch interessieren: