ARD Radio & TV

Dr. Susanne Pfab wird neue ARD-Generalsekretärin

München (ots) - Die bisherige Geschäftsführerin der Gremienvorsitzendenkonferenz, Dr. Susanne Pfab, wird ab dem 1.1.2015 neue ARD-Generalsekretärin. Das beschlossen die Intendantinnen und Intendanten der ARD einstimmig auf ihrer Sitzung in München.

Die neue ARD-Generalsekretärin ist für fünf Jahre gewählt. Sie hat ihren Dienstsitz beim rbb in Berlin und ist direkt dem jeweiligen ARD-Vorsitzenden unterstellt. Zu ihren Aufgaben gehört u. a. die geschäftsführende Anstalt der ARD zu unterstützen sowie in Abstimmung mit der ARD-Geschäftsführung Kontakte zu Entscheidungsträgern, Multiplikatoren und Interessengruppen zu pflegen und die ARD strategisch zu beraten.

Der ARD-Vorsitzende Lutz Marmor: "Susanne Pfab ist eine kluge und kundige Verfechterin des öffentlich-rechtlichen Rundfunks und ein Garant für Kontinuität, wenn der nächste Sender den ARD-Vorsitz übernimmt. Sie ist bereits jetzt besonders gut vernetzt - innerhalb und außerhalb der ARD. Ich bin überzeugt, dass Susanne Pfab eine exzellente ARD-Generalsekretärin sein wird."

Susanne Pfab ist promovierte Juristin und kennt die föderale Struktur der ARD sehr gut. Sie war zunächst die Leiterin des Gremienbüros des Bayerischen Rundfunks. Seit Oktober 2006 ist sie Geschäftsführerin der Gremienvorsitzendenkonferenz (GVK) der ARD. Zuvor war sie wissenschaftliche Assistentin am Institut für Politik und öffentliches Recht an der Ludwig-Maximilians-Universität in München.

Die Leitung des ARD-Generalsekretariats in Berlin als 'Bevollmächtigter des ARD-Vorsitzes' hat seit dem 1.1.2013 Dr. Michael Kühn inne, der aus dem NDR-Justiziariat entsandt wurde. Der ARD-Vorsitzende Lutz Marmor: "Michael Kühn vertritt unseren Senderverbund in Berlin ausgezeichnet. Dafür danke ich ihm sehr. Er wird nun wie geplant zum 1.1.2015 zum NDR zurückkehren."

Pressekontakt:

ARD-Pressestelle (NDR)
Tel.: 040 / 41 56 5005
pressestelle@ard.de

Original-Content von: ARD Radio & TV, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Radio & TV

Das könnte Sie auch interessieren: