ARD Radio & TV

ARD Hörspieltage zum fünften Mal in Karlsruhe

Karlsruhe (ots) - Die ARD Hörspieltage präsentieren vom 10. bis 14. November im Zentrum für Kunst und Medientechnologie (ZKM) sowie in der Hochschule für Gestaltung (HfG) in Karlsruhe an fünf Tagen wieder mehr als 50 Hörspiele, Konzerte und Lesungen. Den Auftakt macht am Mittwoch, 10. November, das Hörspiel "Armut, Reichtum, Mensch und Tier", eine Produktion von Deutschlandradio Kultur. Zehn Hörspiele konkurrieren öffentlich um den mit 5.000 Euro dotierten Deutschen Hörspielpreis der ARD. Er ist zudem mit Ausstrahlungszusagen der ARD verbunden und gilt damit als der wichtigste deutsche Hörspielpreis. Glanzvoller Höhepunkt des Festivals ist die "Nacht der Gewinner" am Samstagabend, bei der Auszeichnungen mit einem Preisgeld von insgesamt 13.500 Euro vergeben werden. Sieben Radioprogramme der ARD übertragen die Veranstaltung von 21.05 Uhr an live oder zeitversetzt. Dem Kinderhörspiel ist ein eigener Tag im Festivalprogramm gewidmet (Sonntag, 14. November). Die Veranstalter, die Landesrundfunkanstalten der ARD und das Deutschlandradio, erwarten wieder ähnlich viele Besucher wie im Vorjahr (2009: rund 9.000).

Die ARD Hörspieltage sind das größte Festival für das Hörspiel in Deutschland und finden seit fünf Jahren in Karlsruhe statt. Bernhard Hermann, SWR-Hörfunkdirektor und Vorsitzender der ARD-Hörfunkkommission: "Zu den ARD Hörspieltagen erwarten wir auch in diesem Jahr wieder prominente Schauspieler, Autoren und Künstler in Karlsruhe: Neben den Schauspielern und Sprechern Rufus Beck, Jens Wawrczeck und Jürg Löw sind die Autoren Andreas Ammer, John von Düffel, Werner Fritsch und Terézia Mora sowie die Musiker David Moss und Alvin Curran zu erleben und zu hören. Den Besuchern können wir somit anregende und unterhaltende Hörerlebnisse im ZKM und in der HfG versprechen." Die Koordination für die ARD übernehmen in diesem Jahr der federführende Südwestrundfunk sowie der Mitteldeutsche Rundfunk und der Rundfunk Berlin-Brandenburg. ZKM und HfG sind Partner und Gastgeber des Festivals.

Peter Weibel, Vorstand des ZKM: "In der Medienwelt ist Radio immer eine Oase der Kultur. Unsere Ausstellung 'Sounds' über Radiokunst ist auf dieser Insel die Palme. Die ARD Hörspieltage bilden das eindrucksvolle Panorama der Radiokunst." Peter Sloterdijk, Rektor der HfG Karlsruhe: "Die HfG Karlsruhe bietet in ihrem großen Portfolio an Lehrveranstaltungen und öffentlichen Präsentationen ein immer umfangreicheres Hörkunst-Spektrum an. Umso mehr freuen wir uns, dass die ARD Hörspieltage erneut bei uns zu Gast sind." Die Stadt Karlsruhe ist seit dem vergangenen Jahr Partner der Veranstaltung. Susanne Asche, Leiterin des Kulturamts: "Fünf Jahre ARD Hörspieltage in Karlsruhe, fünf Jahre Kinderhörspielpreis der Stadt Karlsruhe und weit mehr als 500 Schüler, die bei diesem Festival jedes Jahr die besonderen Schulvorführungen besuchen! Beeindruckende Zahlen, die die Bedeutung des Kulturstandortes Karlsruhe hervorheben. Wir freuen uns über diese erfolgreiche Kooperation der Stadt Karlsruhe mit den Organisatoren der ARD Hörspieltage."

Die ARD Hörspieltage im Internet: www.radio.ARD.de

Eine Pressemappe finden Sie im Pressebereich des SWR im Internet: www.SWR.de/presse

Pressefotos zum kostenlosen Download gibt es unter www.ARD-foto.de

Pressekontakt:

SWR-Pressestelle | Oliver Kopitzke
Tel: 07221/929-3854 | E-Mail: oliver.kopitzke@swr.de

Original-Content von: ARD Radio & TV, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Radio & TV

Das könnte Sie auch interessieren: