ARD Radio & TV

Analoge Satellitenausstrahlung endet am 30. April 2012 Serviceseiten der Initiative "klardigital 2012" im Videotext (mit Bild)

Analoge Satellitenausstrahlung endet am 30. April 2012
Serviceseiten der Initiative "klardigital 2012" im Videotext (mit Bild)
klardigital 2012: © ARD/"klardigital 2012" ist eine Initiative der Landesmedienanstalten in Zusammenarbeit mit ARD, Mediengruppe RTL Deutschland, ProSiebenSat.1, VPRT und ZDF" (S2) honorarfrei, Verwendung nur im Zusammenhang mit o.g. Initiative. Kontakt: ARD Digital/Kommunikation und Marketing: Tel.: 0331/979 93 87 110 Fax: - 119

Berlin (ots) - Am 30. April 2012 endet die analoge Programmverbreitung über den Satelliten. Ab diesem Zeitpunkt werden alle Programme nur noch digital verbreitet. Haushalte mit Satellitenempfang können ab dem 3. September den Status Ihrer Empfangsanlage jetzt ganz einfach testen.

Zuschauerinnen und Zuschauer rufen einfach bei den Programmen Das Erste, ProSieben, RTL, SAT.1, ZDF oder Bayerischer Rundfunk, die Videotextseite 198 auf. Wenn dort ein Hinweis auf die Abschaltung des analogen Satellitensignals erscheint, ist der Satellitenempfang noch analog. Andernfalls erscheint dort die Information "Sie empfangen bereits digital". In diesem Fall besteht kein Handlungsbedarf.

Betroffen sind noch etwa ein Drittel aller Satellitenhaushalte in Deutschland. Vor allem in ländlichen Regionen sind die analogen Empfangsanlagen verbreitet. Nutzer von Kabel, DVB-T und Internetfernsehen sind nicht direkt betroffen. Auf Grund der teilweisen analogen Zuführung über Satellit zu den Kabelnetzen wird allerdings bei vielen Kabelhaushalten der Hinweis auf analogen Empfang erscheinen. Die Kabelnetzbetreiber sind über den Umstieg informiert und haben bereits mit der Umrüstung begonnen.

Da viele Nutzer von Satellitenempfangsanlagen nicht genau wissen, ob sie analog oder bereits digital empfangen, bietet die technische Überprüfung mithilfe der Videotextseite eine einfache Möglichkeit, diese Frage zu klären. Weitere Informationen, Tipps und Kontaktadressen für direkte Hilfestellungen finden die Zuschauer zusätzlich auf entsprechenden Informationsseiten im ARD-Text, RTL-Text, Sat.1-Text, Pro7-Text, ZDF-Text und Bayerntext sowie im Internet unter www.klardigital.de

Die Aufschaltung der Videotext-Testseiten ist ein Serviceangebot der Initiative "klardigital 2012" und der Arbeitsgruppe Digitalisierung der Deutschen TV Plattform.

Klardigital 2012 ist eine Initiative der Landesmedienanstalten in Zusammenarbeit mit ARD, Mediengruppe RTL Deutschland, ProSiebenSat.1, VPRT und ZDF.

Pressekontakt:

www.klardigital.de

Original-Content von: ARD Radio & TV, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Radio & TV

Das könnte Sie auch interessieren: