ARD Radio & TV

Kurzhörspiel-Wettbewerb der ARD: Ausschreibung für "Premiere im Netz"

Stuttgart (ots) - Ausschreibung: "Premiere im Netz"

Hörspiel einreichen, Produktionsstipendium gewinnen!

Kurzhörspiel-Wettbewerb der ARD für die freie Szene / Teilnahmefrist vom 1. Juli bis 31. August / Preisverleihung im Rahmen der ARD Hörspieltage am 13. November

Das eigene Hörspiel der Öffentlichkeit präsentieren und professionell ein weiteres produzieren - diese Chance bietet die ARD mit dem alljährlichen Kurzhörspielwettbewerb "Premiere im Netz". Die Ausschreibung für Hörspielmacher aus der freien Szene startet am 1. Juli, der Sieger/die Siegerin gewinnt eine professionelle Hörspielproduktion in einem ARD-Studio und die Ausstrahlung des Hörstücks im Radioprogramm der ARD.

Gesucht werden max. 15 Minuten lange Hörspiele, die noch nicht veröffentlicht oder gesendet wurden - weder bei einer öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalt noch bei einem kommerziellen Anbieter. Ob klassische Erzählungen, innere Monologe oder experimentelle Klangmalerei - Inhalt und Form sind dabei keine Grenzen gesetzt. Über ein Upload-Formular auf www.radio.ARD.de können die Teilnehmer bis zum 31. August ihr Stück einreichen.

Seit der ersten Ausschreibung im Jahr 2006 haben sich schon rund 450 Hörspielbegeisterte beworben, vier Preisträger gingen seither aus dem Wettbewerb hervor. Dass der Wettbewerb den Eintritt in den Kreis der Hörspielproduzenten und anhaltenden Erfolg bedeuten kann, hat bereits die erste Gewinnerin der Premiere im Netz 2006, Naomi Schenck, mit inzwischen zwei professionellen Produktionen für die ARD bewiesen. "Ich bin unglaublich dankbar für das, was mir dieser Preis an Möglichkeiten eröffnete. Das Hörspiel ist ein fester Bestandteil meines Lebens geworden und ich wünsche mir, dass es so bleibt."

Wer in diesem Jahr zu den 11 Nominierten der Endrunde gehört und schließlich das Produktionsstipendium gewinnt, entscheidet eine unabhängige Fachjury aus ARD-/Deutschlandradio-Hörspieldramaturgen und Mitarbeitern des Zentrums für Kunst und Medientechnologie (ZKM). Die Stücke der Endrunde stehen ab dem 4. Oktober 2010 auf www.radio.ARD.de zum Anhören und als Download bereit. Auch die nominierten Beiträge des letzten Jahres können Hörspielfans dort noch herunterladen. Das Gewinnerstück wird am 13. November während der ARD Hörspieltage 2010 im Rahmen einer Preisverleihung öffentlich aufgeführt, der Sieger / die Siegerin ist zu dem gesamten Festival nach Karlsruhe eingeladen.

Die vollständigen Preisstatuten mit ausführlichen Informationen zu den Teilnahmebedingungen des Wettbewerbs "Premiere im Netz" sind unter www.radio.ARD.de abrufbar.

Die ARD Hörspieltage präsentieren sich vom 10. bis 14. November 2010 wieder mit einem vielfältigen Programm. Im Zentrum für Kunst und Mediengestaltung (ZKM) und in der Hochschule für Gestaltung (HfG) in Karlsruhe geben die Hörspielredaktionen von ARD und Deutschlandradio Kostproben ihrer aktuellen Hörspielproduktionen. Preisverleihungen, Live-Hörspiele, Diskussionen, Konzerte, Lesungen, Performances, Workshops und vieles mehr runden die mehrtägige Veranstaltung ab. Den Abschluss bildet am 14. November der Kinderhörspieltag.

Pressekontakt:

Pressekontakt | ARD-online | Joëlle Ullrich
Tel. 06131-929-2665 | www.ard.de

Original-Content von: ARD Radio & TV, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Radio & TV

Das könnte Sie auch interessieren: