ARD Radio & TV

Media Analyse: ARD-Hörfunk erneut Spitzenreiter - Frank Johannsen: "Profilierte ARD-Radioprogramme weiterhin beliebt bei allen Bevölkerungsschichten"

    Saarbrücken (ots) - Die ARD Hörfunkprogramme haben ihre Führungsposition auf dem bundesdeutschen Radiomarkt wieder klar behauptet. Das hat die heute in Frankfurt/Main veröffentlichte Media Analyse 2008 Radio I ergeben. Die Erhebung bestätigt, wie beliebt die 54 Hörfunkprogramme der ARD bei Radiohörerinnen und -hörern aller Altersgruppen sind.

    51,9 Prozent (mehr als 33,65 Millionen) der deutschen Erwachsenen hören werktäglich mindestens eines der öffentlich-rechtlichen Radioprogramme.

    Der Vorsitzende der ARD-Hörfunkkommission Frank Johannsen (Saarländischer Rundfunk) sagte: "Die Media-Analyse belegt erneut, dass sich die Menschen in Deutschland bei den Hörfunkprogrammen der ARD bestens aufgehoben fühlen. Der große Erfolg unserer profilierten Angebote in breiten Bevölkerungsschichten ist auch Ertrag unserer unverwechselbaren Identifikation mit Themen und Menschen in den Regionen. Unsere Hörer kennen und schätzen uns. Sie vertrauen unseren Informationen und lassen sich gerne von uns gut unterhalten."

    Die Kultur- und Informationsprogramme der ARD erzielen ein besonders gutes Ergebnis: Erneut entscheiden sich mehr als 5 Millionen Menschen (7,8 Prozent Tagesreichweite) täglich für mindestens eines der insgesamt 21 Kultur- und Informationsprogramme des Senderverbundes. Innerhalb von 14 Tagen (Weitester Hörerkreis) schalten mehr als 16,7 Millionen Hörerinnen und Hörer die 21 Programmangebote ein (25,9 Prozent).

    Die deutlich mehr als 200 Privatsender kommen insgesamt auf eine Tagesreichweite von nur 44,5 Prozent. Das entspricht rund 28,8 Millionen Hörerinnen und Hörern.

    Die Betrachtungszeiträume für die ma Radio 2008 I waren: 7. Januar 2007 - 22. April 2007 (Frühjahrswelle) und 2. September 2007 - 16. Dezember 2007 (Herbstwelle)

    Grundlage der Erhebung sind 64469 Interviews, die von sechs unabhängigen Markforschungsinstituten durchgeführt wurden.

Pressekontakt:
ARD-Pressestelle
Funkhaus Halberg
66100 Saarbrücken
0681-602-2040
pressestelle@ard.de

Original-Content von: ARD Radio & TV, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Radio & TV

Das könnte Sie auch interessieren: