Syngenta Agro GmbH

Grüne Gentechnik - Risiko? Studien jetzt im Internet dokumentiert

Frankfurt (ots) - Die deutsche Tochter des Agro-Unternehmen Syngenta setzt den offenen Dialog zum Thema Grüne Gentechnik fort. Wie bereits öffentlich angekündigt, macht das Unternehmen die Ergebnisse der Begleitforschung für seinen Bt-Mais im Internet unter www.syngenta.de zugänglich. Die umfassende Dokumentation erleichtert die Recherche der zahlreich vorhandenen Studien und vermittelt ein umfassendes Bild der Vorteile im landwirtschaftlichen Einsatz, aber auch der ökologischen Nutzen-Risiko-Analyse. Neben der Sicherheitsforschung, deren erfolgreicher Abschluß zur Bt-Mais-Zulassung in Europa führte, spielt die Begleitforschung eine wichtige Rolle. "Seit vier Jahren wird Begleitforschung zur Grünen Gentechnik betrieben", so Dr. Theo Jachmann, Syngenta Sprecher in Deutschland. "Mit dieser Internet-Seite dokumentieren wir, dass die entsprechenden Studien bereits heute öffentlich zugänglich sind." Die begleitende Forschung ist darauf ausgerichtet, die Erkenntnisse aus dem Anbau unter Praxisbedingungen kontinuierlich zu berücksichtigen. Die neue Internet-Seite wird deshalb ständig mit neuen Studien bzw. Literaturhinweisen ergänzt. Einen Anspruch auf Vollständigkeit kann Syngenta ob der Vielzahl der vorhandenen Studien nicht erheben. Das Unternehmen weißt deshalb darauf hin, dass zusätzliche Informationen auch unter der neuen Informationsplattform www.checkbiotech.org zur Verfügung stehen. Konstruktive Anregungen für Ergänzungen nimmt das Unternehmen ebenfalls per Internet entgegen. Syngenta Agro GmbH (Pflanzenschutz) und Syngenta Seeds GmbH (Pflanzenzüchtung) sind die Tochtergesellschaften von Syngenta in Deutschland. Syngenta ist das weltweit führende Agribusiness-Unternehmen und nimmt im Pflanzenschutz Platz eins und im hochwertigen Saatgutmarkt Platz drei ein. Der Proforma-Umsatz 1999 betrug rund USD 7 Milliarden. Syngenta beschäftigt mehr als 20 000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in über 50 Ländern. Das Unternehmen setzt sich mit innovativer Forschung und Technologie für eine nachhaltige Landwirtschaft ein. Syngenta wurde im November 2000 durch den Zusammenschluss von Novartis Agribusiness und Zeneca Agrochemicals gegründet und ist an der Schweizer Börse sowie in London, New York und Stockholm notiert. Weitere Informationen finden sich unter (www.syngenta.com) und (www.syngenta.de). ots Originaltext: Syngenta Agro GmbH Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Kontakt: Peter Hefner, Syngenta Agro GmbH - Media Relations Tel.: 069-7155-348, Fax: 069-7155-225, e-mail: peter.hefner@syngenta.com) Syngenta Agro GmbH Liebigstrasse 51-53 D-60323 Frankfurt www.syngenta.de Download: (www.syngenta.de) - PRESSE/Aktuell Original-Content von: Syngenta Agro GmbH, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: