Syngenta Agro GmbH

Syngenta: Bt-Mais Anbau und Begleitforschung sind öffentlich
Ein Beispiel für die offene Kommunikationspolitik des Unternehmens

Frankfurt (ots) - Syngenta wird in Kürze veröffentlichte Studien zum gentechnisch veränderten Bt-Mais auf ihrer Homepage www.syngenta.de der Öffentlichkeit zur Verfügung stellen. Dies hat das Unternehmen am 26. Januar in einer bundesweiten Pressemitteilung angekündigt. Syngenta steht weiterhin zu den Aussagen dieser Pressemitteilung (abrufbar unter www.syngenta.de/presse). "Wir haben in unserer Start-Pressekonferenz am 11. Januar betont, dass wir den offenen Dialog mit allen Teilen der Gesellschaft suchen. Es ist uns wichtig, dass die Menschen unsere Visionen und Geschäftsziele erfahren und beurteilen können. Das gilt auch für unser Engagement im Bereich der grünen Gentechnik", äusserte Dr. Theo Jachmann, Sprecher für Syngenta in Deutschland. Den seit 1997 in begrenztem Rahmen erfolgenden Bt-Mais Anbau und die Praxisversuche will das Unternehmen in Deutschland auch in diesem Jahr zum Zwecke des Erkenntnisgewinns weiterführen. Ein Änderungsbescheid des Robert-Koch-Institutes vom 31.03.2000 ermöglicht den Anbau auf maximal 500 Hektar. Die Abgabe des Saatgutes erfolgt über die normalen Vertriebswege des Handels mittels vertraglicher Vereinbarungen. Die direkte Abgabe an Forschungsinstitute und wissenschaftliche Versuchsansteller ist ebenfalls vertraglich geregelt. Neben der Erarbeitung weiterer Erkenntnisse zur biologischen Wirkung und zur Ertragsleistung wird auch die Begleitforschung zum Bt-Mais fortgesetzt. Sie erfolgt im Rahmen von Projekten des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und in Zusammenarbeit mit amtlichen Dienststellen der Bundesländer. Außerdem fördert auch das Bundesministerium für Umwelt diesbezügliche Projekte. Entsprechende Saatgut Anfragen liegen Syngenta bereits vor. Syngenta Agro GmbH (Pflanzenschutz) und Syngenta Seeds GmbH (Pflanzenzüchtung) sind die Tochtergesellschaften der Syngenta Germany GmbH. Syngenta ist das weltweit führende Agribusiness-Unternehmen und nimmt im Pflanzenschutz Paltz eins und im hochwertigen Saatgutmarkt Platz drei ein. Der Proforma-Umsatz 1999 betrug rund USD 7 Milliarden. Syngenta beschäftigt mehr als 20 000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in über 50 Ländern. Das Unternehmen setzt sich mit innovativer Forschung und Technologie für eine nachhaltige Landwirtschaft ein. Syngenta wurde im November 2000 durch den Zusammenschluss von Novartis Agribusiness und Zeneca Agrochemicals gegründet und ist an der Schweizer Börse sowie in London, New York und Stockholm notiert. Weitere Informationen finden sich unter (www.syngenta.com) und (www.syngenta.de) Download: (www.syngenta.de) - PRESSE/Aktuell ots Originaltext: Syngenta Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Peter Hefner Media Relations Tel.: +49-69-5801223 Tel.: +49-69-7155246 Fax.: +49-69-7155225 Mobil: +49-171-3653776 peter.hefner@syngenta.com Syngenta Agro GmbH Liebigstrasse 51-53 D-60323 Frankfurt www.syngenta.de Original-Content von: Syngenta Agro GmbH, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: