Verband öffentlicher Versicherer

Private Altersvorsorge gewinnt zunehmend an Bedeutung

    Saarbrücken (ots) - Durch die Einführung des neuen Systems der
Erwerbsminderungsrenten zum 1. Januar 2001 werden viele Menschen
plötzlich vor einer zusätzlichen Versorgungslücke stehen. Doch wie
groß wird diese Lücke sein? Reicht das zur Verfügung stehende Geld
noch aus, um einen sorgenfreien Lebensabend zu finanzieren oder
müssen zusätzlich private Vorsorgemaßnahmen getroffen werden?
    
    Antworten auf diese und viele andere essentielle Fragen gibt der
neue Online-Service der öffentlichen Versicherer ab dem 01.01.2001.
Unter "www.meine-vorsorge.de" können jederzeit erstklassige
Informationen zum Thema gesetzliche und private Altersvorsorge aus
dem Netz abgerufen werden.
    
    Das Gemeinschaftsprojekt der öffentlichen Versicherer Deutschlands
informiert ausführlich in seinem Themenportal über Aktuelles rund um
die Rente. Interessierte erfahren hier alles über die gesetzliche und
die private Vorsorge, über Rentenarten und erhalten brandaktuell
immer die neuesten Meldungen. Zudem werden zahlreiche nützliche Tipps
und Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen zum Thema
Vorsorge und entsprechende Lösungen zur Altersabsicherung geboten.
Zur besseren Orientierung werden Begriffe wie
Berufsunfähigkeitszusatzversicherung und Versorgungsausgleich
fundiert, doch leicht verständlich, erklärt.
    
    Einmalig in Deutschland ist der Online-Rentenrechner für
Arbeitnehmer in der Privatwirtschaft, im öffentlichen oder
kirchlichen Dienst, Selbständige, Beamte und Landwirte. Ermittelt
wird nicht nur die monatliche Rente im Alter, sondern man erfährt
auch, wieviel Rente Hinterbliebene erwarten können und mit wieviel
Rente bei Erwerbsminderung (Erwerbsunfähigkeit) zu rechnen ist.
Schnell und präzise berechnet der Vorsorgecheck die gesetzliche,
private und die betriebliche Altersvorsorge. Eventuelle
Versorgungslücken werden somit frühzeitig aufgezeigt, damit
rechtzeitig vorgebeugt werden kann.
    
    Ein besonderes Highlight ist der Vergleich zwischen alter und
neuer Regelung bei Erwerbsminderung dar. Der Online-Rechner ermittelt
nicht nur die bisherige Berufs- und Erwerbsunfähigksrente, er
vergleicht den bisherigen Rentenanspruch mit der neuen Regelung.
Berücksichtigt wird dabei sowohl die halbe als auch die volle
Erwerbsminderungsrente. Wer also später nicht jeden Pfennig zweimal
umdrehen möchte, sollte schon heute für die Zukunft vorsorgen.
    Januar 2000
    
ots Originaltext: Verband öffentlicher Versicherer
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Verband öffentlicher Versicherer
Online Dienste GbR
Petra Steffen
Internetservices - Redaktion - Konzeption
Feldmannstrasse 61
66119 Saarbrücken
Mobil: 01 72 / 6 80 82 93
E-Mail: steffen@primamedia.de

Original-Content von: Verband öffentlicher Versicherer, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Verband öffentlicher Versicherer

Das könnte Sie auch interessieren: