Frau im Spiegel

Forsa-Umfrage "Fußballspieler": Manuel Neuer führt Beliebtheits-Ranking an

München (ots) - Manuel Neuer (28) ist die Nummer eins - nicht nur im Tor, sondern auch in den Augen der deutschen Frauen. Das zeigt eine exklusive Forsa-Umfrage des Magazins FRAU IM SPIEGEL, in deren Rahmen 1001 Frauen in Deutschland befragt wurden: Wer ist Ihr liebster Fußballspieler? Manuel Neuer nennen insgesamt 27 Prozent. Damit führt er das Beliebtheits-Ranking klar an. Siege bedeuten Neuer viel, aber nicht alles. "Die Meinung meiner Fans ist mir sehr wichtig. Deshalb freue ich mich auch über dieses Wahlergebnis. Und ich verspreche, alles dafür zu tun, dass ich all jene, die mir ihre Stimme gegeben haben, zufriedenstelle. Ich werde auch im kommenden Jahr mit meinen Teamkollegen beim FC Bayern und der Nationalmannschaft für den größtmöglichen Erfolg arbeiten und bei allem Einsatz jene nicht vergessen, denen es nicht so gut geht", betont Manuel Neuer gegenüber FRAU IM SPIEGEL. Deshalb werde neben dem Sport seine Stiftung, die "Manuel Neuer Kids Foundation", einen besonderen Stellenwert einnehmen.

Platz zwei der Umfrage belegt mit 15 Prozent Thomas Müller (25), der mit Ehefrau Lisa (24) sein Hobby Pferdezucht teilt. Müller hat Witz, ist schnell und ein großartiger Teamplayer. Verstellen würde sich der Bayer für niemanden. Daher freut er sich auch über seinen zweiten Platz in der Beliebtheitswertung: "Im Endeffekt versuche ich einfach nur so zu sein, wie ich bin. Und wenn das den Leuten gefällt, ist es schön. Wenn nicht, dann nicht." Für 2015 wünscht er sich: "Ich will mit dem FC Bayern so viele Titel holen wie möglich und hoffe, dass mein Charity-Projekt, das ,Young-Wings-Sternenhaus' realisiert werden kann."

Die Bronzemedaille des Rankings geht an Mats Hummels (neun Prozent). Besonders beliebt ist der attraktive Bergisch-Gladbacher bei den 14- bis 29-Jährigen. Der 26-Jährige wirbt u.a. für Adidas und die Shampoo-Marke Head & Shoulders. Übertriebene Eitelkeit sucht man bei Hummels, der eine Schwäche für Eiscreme und Basketball hat, aber vergebens. "Mein Image ist mir wurst. Ich beschäftige mich auch nicht mit mir als angeblichem Star", verriet er.

Den vierten Platz erreicht mit acht Prozent Bastian Schweinsteiger (30), der den Herbst über wegen einer Verletzung der Patellasehne pausierte - Schlagzeilen gab es trotzdem: Nach sieben Jahren trennte er sich von Freundin Sarah Brandner (26). Dazu kamen Gerüchte über einen heißen Flirt mit Tennis-Star Ana Ivanovic (27). Gerade begleitete er die 27-Jährige nach Australien. In Sachen Frauen ist "Schweini" aber ganz Gentleman: Er genießt und schweigt.

Auf den weiteren Rängen folgen Philipp Lahm (31) mit sieben Prozent, Lukas Podolski (29) mit fünf Prozent, Mario Götze (22) mit vier Prozent, Toni Kroos (25) mit drei Prozent sowie Sami Khedira (27) und Mesut Özil (26) mit jeweils zwei Prozent. (An 100 % fehlende Angaben = "weiß nicht" / "keine davon".)

Ebenfalls in der aktuellen Ausgabe von FRAU IM SPIEGEL: Die Boulevard-Moderatorinnen Karen Webb ("Leute heute", ZDF) und Kamilla Senjo ("Brisant", ARD) verraten, welche Spieler und Vereine ihre Fußballherzen höher schlagen lassen.

Kurz-Interview mit Karen Webb:

Welchen Fußball-Star finden Sie am sympathischsten?

Webb: Thomas Müller - seine bayerische Art macht ihn sehr sympathisch. Hinzu kommt seine natürliche Frau, die wie er sehr bodenständig wirkt, und nicht wie eine Prinzessin auf der Erbse. Sie hat ihn schon geheiratet, bevor er ein A-Profi war. Es gibt bei ihnen keine Skandale, keine Allüren. Das macht Müller wohl zu Everybody's Darling.

Welchem Verein drücken Sie die Daumen?

Webb: Dem FC Bayern. Ich bin ja Wahl-Münchnerin!

Welche Spielerfrau imponiert Ihnen?

Webb: Cathy Fischer. Sie ist hübsch und hat Ausstrahlung.

Welches Fußballpaar hat den meisten Glamour?

Webb: Lena Gercke und Sami Khedira. Ein schönes Paar, das gut zusammenpasst - immer ein Hingucker auf dem roten Teppich!

Kurz-Interview mit Kamilla Senjo:

Welcher deutsche Nationalspieler ist Ihr Lieblingsfußballer - und warum?

Senjo: Ich bin absolut begeistert von Miro Klose. Ich finde er hat das Gesamtpaket aus Sympathie und sportlicher Leistung. Er ist meine persönliche Nummer eins. Manuel Neuer finde ich auch fantastisch, aber für mich braucht er noch ein paar Jahre, bis er die Größe von Miro Klose erreicht hat. Von Äußerlichkeiten wie bei Mats Hummels lasse ich mich aber nicht beeindrucken. Sexappeal hat bei mir etwas mit Sympathie zu tun.

Sind Sie selbst Fan eines Fußballclubs?

Senjo: Ich bin patriotisch und drücke als Leipzigerin dem Zweitligisten RB Leipzig die Daumen. Allerdings bin ich auch etwas von meinem Vater, einem großen FC-Bayern- Fan, beeinflusst. Daher schlägt mein Herz auch für die Münchner. Nicht zuletzt wegen Pep Guardiola - für ihn habe ich wirklich eine Schwäche.

Wer ist Ihrer Meinung nach die tollste Spielerfrau?

Senjo: Für mich ist Claudia Effenberg die "Mutter" aller Spielerfrauen - im absolut positiven Sinn. Ich finde sie cool mit ihren flippigen Frisuren und ihrer direkten Art.

Welches Spielerpärchen hat für Sie den größten Glamourfaktor?

Senjo: Für mich sind Sami Khedira und Lena Gercke weit vorne. Die beiden haben für mich die größten Chancen, irgendwann mal in die Fußstapfen der Beckhams zu treten. Allerdings haben die Beckhams mit ihrem Imperium aus Fußball, Mode, Familie und Zusammenhalt ganz schön vorgelegt.

Pressekontakt:

Ulrike Reisch
Ressortleitung Aktuell
Frau im Spiegel
Tel.: 089-272708977
E-Mail: Ulrike.Reisch@funke-zeitschriften.de

Original-Content von: Frau im Spiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Frau im Spiegel

Das könnte Sie auch interessieren: