Frau im Spiegel

Nadine Heuser: "Ich war die Walze in der Lindenstraße"

München (ots) - Nadine Heuser (35) gehörte bis 2002 zum festen Ensemble der "Lindenstraße". Zum 25-jährigen Jubiläum der beliebten ARD-Serie präsentiert sie sich in der Peoplezeitschrift FRAU IM SPIEGEL in ihrer liebsten Rolle: Mama von Lilly (4) und den Zwillingen Lena und Lara (2) sowie Ehefrau von Sascha (39), in den sie sich schon mit 18 Jahren verliebt hat. Von 1990 bis Ende 2002 spielte sie die "Valerie Zenker", genannt Walze, in der "Lindenstraße". Mit Folge 888 schied sie aus. Nie wieder hörte man etwas von der Fernsehschwester von Jo Zenker alias Til Schweiger.

Heuser wollte damals ihren Ausstieg. "Ich hatte mein Abitur nachgeholt und angefangen, Jura zu studieren. Das ließ sich irgendwann mit den Dreharbeiten nicht mehr vereinbaren", begründet sie ihre Entscheidung. Ebensowenig ließen sich Walze und Nadine noch miteinander vereinbaren. "Ich hatte ja schon sehr früh angefangen, vor der Kamera zu stehen. Ich habe mich irgendwann weiterentwickelt. Die Fernseharbeit füllte mich nicht mehr aus."

Schon während der Dreharbeiten hatte die junge Frau über fünfzig Kilo abgenommen. "Bis heute habe ich mein Wohlfühlgewicht gehalten", erzählt Nadine Heuser nicht ohne Stolz - dabei hat sie inzwischen drei Kinder zur Welt gebracht. "Das waren absolute Wunschkinder", sagt sie. Kontakt zu ehemaligen Kollegen hat sie heute kaum noch. Nadine Heusers Leben hat inzwischen so gar nichts mehr mit dem Showgeschäft zu tun. "Ich habe nach dem Ausstieg noch einmal ein Angebot für eine neue Serie bekommen, es aber nicht angenommen." Die "Lindenstraße" guckt sie nicht mehr. Nur gelegentlich zappe sie mal rein, "aber ansonsten essen wir um diese Zeit Abendbrot."

Nadine Heuser lebt mit ihrer Familie zwischen Bonn und Köln. Sie sitzt seit sechs Jahren in ihrer Heimatgemeinde mit rund 25 000 Einwohnern für die CDU im Stadtrat und engagiert sich dort vor allem für Familienpolitik. Die 35-Jährige ist Juristin in einem großen Konzern und viel unterwegs. "Ich bin keine Vollzeit-Mama, aber ich habe alle meine Aufgaben gut miteinander kombiniert, und unsere Familie ist prima organisiert - mit Großeltern, Babysitter und Kindergarten." Keiner ihrer Kollegen weiß, dass sie eine Fernsehkarriere hinter sich hat. "Ich habe jetzt meinen absoluten Traumberuf", beschreibt sie ihr heutiges Leben. Die Zeit bei der "Lindenstraße" bereut sie nicht. "Ich habe damals viele Menschen und eine tolle Welt kennengelernt."

Pressekontakt:

Ulrike Reisch
Ressortleitung Aktuell
Frau im Spiegel
Tel.: 089-272708977
E-Mail: ulrike.reisch@frau-im-spiegel.de

Original-Content von: Frau im Spiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Frau im Spiegel

Das könnte Sie auch interessieren: