Frau im Spiegel

Birgit Schrowange: "Eigentlich bin ich immer ein wenig verliebt"

München (ots) - Single-Frau Birgit Schrowange (51) ist eigentlich "immer ein wenig verliebt". Das verrät die RTL-Moderatorin im Interview mit der Peoplezeitschrift FRAU IM SPIEGEL. Sie habe aber festgestellt, "dass die Männer immer mehr verlernt haben zu flirten". Viele seien ziemlich stieselig geworden. "Ich fliege ja viel und dann gucken die mich oft nur an. Aber mal helfen, schweres Gepäck zu verstauen, ist oft nicht." Schrowange findet, dass das Werben irgendwie aufgehört hat. "Ich bin ja nun schon älter. Ich kenne das noch, dass sich die Männer früher überschlagen haben, Blumen geschickt haben, und ich weiß nicht was. Das ist heute wohl anders." In einer Partnerschaft müsse jeder Kompromisse machen, meint die TV-Lady. "Die vielen Trennungen heutzutage liegen sicher auch daran, dass viele Menschen nicht mehr wirklich durchhalten wollen und schon nach der kleinsten Kleinigkeit auseinander gehen." Und was müsste der Mann haben, in den sie sich verliebt? - "Humorvoll sollte er sein, sportlich und kinderlieb. Alles in allem ein Mann mit Prinzipien. Eine gewisse Anständigkeit müsste er haben. Das gibt es leider auch immer weniger in unserer Gesellschaft." Ihrem Sohn Laurin (9) stellt sie einen Mann in ihrem Leben vor, wenn sie sich ganz sicher ist, dass sie eine wirkliche Beziehung hat. Laurin und sie "gehen gerne ins Kino, treiben zusammen Sport und sind leidenschaftliche Freizeitpark-Fans". Sie "lieben es, Achterbahn zu fahren". Ob Birgit Schrowange wieder eine weitere Sendung moderieren will, wenn ihr Sohn etwas älter ist, komme ganz darauf an. "Ich lasse immer alles auf mich zukommen und wenn es ein interessantes Angebot geben würde, warum nicht. Auf der anderen Seite genieße ich es aber auch, jetzt nach 30 oft turbulenten und arbeitsreichen Jahren beim Fernsehen, etwas mehr Zeit zu haben." Die Moderatorin ist wieder Botschafterin der Modemarke Adler geworden. Sie habe sich immer für Mode interessiert. "Aber ich bin keine Frau, die sich von oben bis unten mit Labels einkleidet. Ich finde das total out und langweilig. Die Kunst ist heute, alles zu kombinieren." Ihr Tipp für ein erstes Date? Wie sollte man sich anziehen und schminken? - "Man sollte nicht zu sehr auftragen, eher natürlich bleiben. Nicht zu sexy und nicht zu aufgedonnert erscheinen, auch nicht zu überschminkt sein." Birgit Schrowange trennte sich vor einem Jahr von ihrem Freund, der 15 Jahre jünger war. Sie hat einen Sohn, Laurin, mit Kollege Markus Lanz, von dem sie seit knapp vier Jahren getrennt ist. Pressekontakt: Ulrike Reisch Ressortleitung Aktuell Frau im Spiegel Tel.: 089-272708977 E-Mail: ulrike.reisch@frau-im-spiegel.de Original-Content von: Frau im Spiegel, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Frau im Spiegel

Das könnte Sie auch interessieren: