Frau im Spiegel

Tanja Szewczenko träumt von einer Hochzeit

München (ots) - In schweren Phasen ihres Lebens, "zum Beispiel als mein Opa gestorben ist, oder ich meine Profi-Eislauf-Karriere aus gesundheitlichen Gründen beenden musste", war für Tanja Szewczenko "das Tagebuch ein guter Freund". Das verrät die 32-Jährige im Interview mit der Peoplezeitschrift FRAU IM SPIEGEL. Allerdings schreibe sie nicht regelmäßig Tagebuch. "Oft nur Notizen." Besonders am Anfang haben sie und ihr Freund Norman Jeschke (30) sich auch "viel geschrieben und über E-Mails besser kennengelernt". Szewczenko: "Ich bin zunächst vorsichtig und lasse Menschen nicht so schnell an mich ran." Einen Heiratsantrag gab es noch nicht. "Den muss der Mann machen, finde ich. Wir kennen uns erst zwei Jahre und sind seit Frühjahr 2009 ein Paar. Aber wenn ich heirate, dann wie eine Prinzessin." Sie sei sonst pragmatisch. "Aber wenn es um Hochzeit geht, werde ich zur Kitsch-Tante." Die dreifache deutsche Meisterin im Eiskunstlaufen ist unter die Autorinnen gegangen. Sie hat ein Kinderbuch geschrieben: "Kiki Kufenflitzer - Der Eiskristall". Die Hauptfigur ist 13 Jahre - ein Alter, in dem Szewczenko selbst ihren ersten Kuss hatte. "Mit dem Nachbarsjungen im Keller. Hätte romantischer sein können." Viele Dummheiten habe sie nicht angestellt. "Sogar mein Tattoo habe ich mir gut überlegt erst mit 21 stechen lassen: eine Rose am Bauch. Sie ist Symbol für die Liebe und Leidenschaft mit der ich mein Leben angehe. Die Dornen sind mein Schutz. Man muss eben wissen, wie man mich anfassen kann..." Ob sie auch Kinder möchte? - "Klar möchte ich mein Buch irgendwann mal meinen eigenen Kindern vorlesen. Aber das hat noch Zeit." Pressekontakt: Ulrike Reisch Ressortleitung Aktuell Frau im Spiegel Tel.: 089-272708977 E-Mail: ulrike.reisch@frau-im-spiegel.de Original-Content von: Frau im Spiegel, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Frau im Spiegel

Das könnte Sie auch interessieren: