Frau im Spiegel

Tine Wittler: "Ich bin auf dem Markt, jetzt kann mal wieder einer kommen..."

München (ots) - Tine Wittler überfordert mit ihrem Tempo gern mal ihre Mitmenschen. Auch ihren langjährigen Freund Rüdiger Schulz (43), mit dem sie sechs Jahre zusammen war. "Als ich immer erfolgreicher wurde, kam er nicht hinterher", erklärt die patente Aufsteigerin gegenüber der Peoplezeitschrift FRAU IM SPIEGEL. Im vergangenen Jahr folgte die Trennung. Gerade letzte Woche hätten sie noch einmal nett zusammen gesessen und darüber geredet, dass sie es richtig gemacht haben. "Sonst hätten wir uns ein paar Wochen später wohl die Tassen an den Kopf geworfen. Ich bin wieder auf dem Markt, jetzt kann durchaus bald mal wieder einer kommen..."

Inzwischen kann sich die TV-Einrichtungsexpertin und Autorin (u.a. "Wir wär'n dann so weit") auch eine Familie vorstellen. "Bis vor Kurzem habe ich mich mit 60 immer alleine gesehen. Das ändert sich aber gerade", gesteht sie. "Nehmen wir an, demnächst käme der Richtige durch die Tür und sagt: ,Baby, dich will ich, und ich will ein Kind von dir!' - könnte ich durchaus schwach werden."

Tine Wittler fühlt sich wohl in ihrer Haut, hat es aufgegeben, weitere erfolglose Diäten zu machen. "Nachdem ich mich das erste Mal auf dem Bildschirm sah, hatte ich die Wahl: alles hinschmeißen, Nulldiät oder mich einfach so annehmen wie ich bin."

Pressekontakt:

Ulrike Reisch
Ressortleitung Aktuell
Frau im Spiegel
Tel.: 089-272708977
E-Mail: ulrike.reisch@frau-im-spiegel.de

Original-Content von: Frau im Spiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Frau im Spiegel

Das könnte Sie auch interessieren: