Frau im Spiegel

"Küstenwache"-Star Rüdiger Joswig: "Zwiebeln oder Karotten schälen kann ich besonders gut"

München (ots) - Schauspielerin Claudia Wenzel ("In aller Freundschaft") kann es nicht ausstehen, wenn ihr Mann Rüdiger Joswig (60) stundenlang am Laptop sitzt und Solitär spielt. "Das ist echt vertane Zeit und für mich nicht nachvollziehbar. Ich brauche immer eine Aufgabe", sagt die 49-Jährige im Doppelinterview mit der Peoplezeitschrift FRAU IM SPIEGEL.

Begonnen hat ihre Liebe zu dem "Küstenwache"-Star als Affäre. Nach drei Jahren "im Untergrund" machte Wenzel Druck. Joswig war noch verheiratet, sie hatte ihre frühere Ehe bereits beendet. "Ich habe immer gesagt: Ich trenne mich nicht von meiner Frau", erinnert sich Rüdiger Joswig. Ausschlaggebend für die gemeinsame Zukunft mit seiner heutigen Frau sei "die Tiefe des Gefühls" gewesen. "Bis zum heutigen Tag weiß ich: Diese Entscheidung zählt zu den besten meines Lebens", so der Schauspieler.

Wenn Wenzel und Joswig, die beide in der DDR geboren sind, zuhause kochen, ist er ihr "Zuarbeiter". "So blöde Arbeit wie Zwiebeln oder Karotten schälen kann ich besonders gut", erzählt der Darsteller, der mit Blick auf den 27. März 1987 ein besonderes Ritual pflegt: "Jedes Jahr trinke ich am 27. März um Punkt 13 Uhr ein Glas Champagner. Das ist exakt der Zeitpunkt, der in meiner DDR-Entlassungsurkunde steht."

Pressekontakt:

Ulrike Reisch
Ressortleitung Aktuell
Frau im Spiegel
Tel.: 089-272708977
E-Mail: ulrike.reisch@frau-im-spiegel.de

Original-Content von: Frau im Spiegel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Frau im Spiegel

Das könnte Sie auch interessieren: