Bundesverband der Systemgastronomie e.V.

Anpassung gesetzlicher Mindestlohn

Anpassung gesetzlicher Mindestlohn

Berlin, 28. Juni 2016 - BdS-Präsidentin Gabriele Fanta zum Beschluss der Mindestlohnkommission: "Auch und insbesondere aufgrund der vielen Äußerungen zur Höhe des gesetzlichen Mindestlohns bin ich froh, dass die Anpassung des Mindestlohns dem politischen Zugriff entzogen wurde. Die Mindestlohnkommission hat heute entsprechend dem gesetzlichen Auftrag und wie in der Geschäftsordnung vorgesehen, die Höhe des neuen Mindestlohns ab dem 1.1.2017 auf 8,84 Euro beschlossen. Auch wenn der Mindestlohn sich nachlaufend an der Tarifentwicklung orientiert, werden Auswirkungen auf unsere Tarifverhandlungen unumgänglich sein."

Über den Bundesverband der Systemgastronomie e.V.

Der Bundesverband der Systemgastronomie e.V. (BdS) ist als Arbeitgeber- und Wirtschaftsverband die umfassende Branchenvertretung der Systemgastronomie Deutschlands. Der BdS vereint die relevanten Player der Systemgastronomie, zu denen unter anderem die Marken Burger King, KFC, McDonald's, Nordsee, Pizza Hut, Starbucks, Vapiano, aber auch neuere Konzepte wie beispielsweise coa, YAZ oder Burgerlich zählen. Die BdS-Mitgliedsmarken erwirtschafteten 2015 mit über 100.000 Beschäftigten rund fünf Milliarden Euro in über 2.700 Restaurants.

Kontakt für Presseanfragen

Valerie Holsboer, Bundesverband der Systemgastronomie e.V. (BdS), Wilhelm-Wagenfeld-Straße 20, 80807 München, holsboer@bundesverband-systemgastronomie.de

 
Original-Content von: Bundesverband der Systemgastronomie e.V., übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung

Medieninhalte
2 Dateien

Das könnte Sie auch interessieren: