Bundesverband der Systemgastronomie e.V.

BdS gratuliert künftiger Präsidentin der Deutschen Rentenversicherung Bund

BdS gratuliert künftiger Präsidentin der Deutschen Rentenversicherung Bund

Bremen, 23. Juni 2016. Soeben wurde in Bremen auf der Bundesvertretervesammlung der Deutschen Rentenversicherung Bund Frau Gundula Roßbach zur künftigen Präsidentin der Deutschen Rentenversicherung Bund gewählt. Sie folgt damit zum 1. Januar 2017 dem derzeitigen Präsidenten Dr. Axel Reimann, der am 31. Dezember 2016 in den Ruhestand geht. Als weitere künftige Mitglieder des Direktoriums wurden Brigitte Gross und Dr. Stephan Fasshauer gewählt.

Die Bundesvertreterversammlung ist das Parlament der Deutschen Rentenversicherung Bund und wählt die Mitglieder des Direktoriums. Des Weiteren entscheidet sie über den Haushaltsplan und über Grundsatz- und Querschnittsaufgaben, sowie über gemeinsame Angelegenheiten der Träger der Rentenversicherung. BdS-Hauptgeschäftsführerin Valerie Holsboer gratulierte als alternierende Vorsitzende der Bundesvertreterversammlung Gundula Roßbach zur Wahl.

Über den Bundesverband der Systemgastronomie e.V.

Der Bundesverband der Systemgastronomie e.V. (BdS) ist als Arbeitgeber- und Wirtschaftsverband die umfassende Branchenvertretung der Systemgastronomie Deutschlands. Der BdS vereint die relevanten Player der Systemgastronomie, zu denen unter anderem die Marken Burger King, KFC, McDonald's, Nordsee, Pizza Hut, Starbucks, Vapiano, aber auch neuere Konzepte wie beispielsweise coa, YAZ oder Burgerlich zählen. Die BdS-Mitgliedsmarken erwirtschafteten 2015 mit über 100.000 Beschäftigten rund fünf Milliarden Euro in über 2.700 Restaurants.

Kontakt für Presseanfragen

Valerie Holsboer, Bundesverband der Systemgastronomie e.V. (BdS), Wilhelm-Wagenfeld-Straße 20, 80807 München, holsboer@bundesverband-systemgastronomie.de

 
Original-Content von: Bundesverband der Systemgastronomie e.V., übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: