mediantis AG

Preisverleihung ZVAB-Phönix 2008
25.000 Euro Preisgeld von Prof. Claus Hipp an Simon Schubert überreicht

Tutzing (ots) - Claus Hipp, Geschäftsführender Gesellschafter der Hipp & Co. KG, und Richard von Rheinbaben, Aufsichtsratsvorsitzender der mediantis AG, übergaben heute den Scheck über 25.000 Euro als Teil des ZVAB-PHÖNIX Kunstpreises dem diesjährigen Preisträger Simon Schubert.

In seiner Ansprache verdeutlichte von Rheinbaben noch einmal die wichtigsten Ziele, die mit der Preisauslobung verfolgt werden: Der ZVAB-PHÖNIX sei vor allem eine Förderung über das Preisgeld hinaus. Mit dem Ankauf der Kunst, der dauerhaften Ausstellung in den Räumen des ZVAB und der langfristigen Begleitung und Unterstützung des Künstlers bei der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sollen junge Talente in ihrer Karriere nachhaltig unterstützt und gefördert werden.

Der 1976 in Köln geborene, in Bergisch-Gladbach lebende Künstler Simon Schubert, überzeugte das Kuratorium mit seinen faszinierenden Papier-Arbeiten. Portraits, Architekturkulissen und Innenräume entstehen unter der Hand des Künstlers lediglich durch Falzung eines großen Papierbogens. Keinerlei Hilfsmittel benötigt Schubert, um dem Publikum perfekte Raumillusion zu bieten. Je nach Lichteinfall tritt dabei die Dreidimensionalität stärker oder schwächer zu Tage.

Laudator Claus Hipp rühmte die Fähigkeit von Simon Schubert, ohne Farbe und Pinsel die Realität abzubilden und damit das Unsichtbare sichtbar zu machen. Besonders fasziniert war der Festredner von der völlig neuen Technik, die Simon Schubert anwendet. "Behalten Sie Ihr Geheimnis für sich; dadurch geht die Spannung nicht verloren." "Hoffentlich haben Sie mehr Ideen als Zeit, sie umzusetzen", wünschte Claus Hipp dem Künstler, der sich nach dem Empfang des Schecks über 25.000 Euro beim Kuratorium für die Wahl bedankte und zusicherte, seine Arbeit in den nächsten Jahren intensiv fortzusetzen.

Der ZVAB-PHÖNIX - Der Preis für Nachwuchskünstler gehört zu den höchst dotierten Auszeichnungen im Bereich der jungen Kunst. Er wurde dieses Jahr bereits zum vierten Mal verliehen. Bislang hatten sich rund 1200 Künstler um ihn beworben.

Pressekontakt:

barbara.haubold@zvab.com

Original-Content von: mediantis AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: mediantis AG

Das könnte Sie auch interessieren: