IKEA Deutschland GmbH & Co. KG

IKEA Konzern wächst im Geschäftsjahr 2016 stark - Schwerpunkt liegt weiterhin auf Multichannel-Einzelhandel und langfristigen Investitionen in Nachhaltigkeit

IKEA Konzern wächst im Geschäftsjahr 2016 stark - Schwerpunkt liegt weiterhin auf Multichannel-Einzelhandel und langfristigen Investitionen in Nachhaltigkeit
IKEA Konzern wächst im Geschäftsjahr 2016 stark - Schwerpunkt liegt weiterhin auf Multichannel-Einzelhandel und langfristigen Investitionen in Nachhaltigkeit / IKEA Konzern wächst im Geschäftsjahr 2016 stark. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/29291 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. ...

Leiden (ots) - Die Gesamteinnahmen* des IKEA Konzerns (Ingka Holding B.V. und ihre Konzerngesellschaften) stiegen im Geschäftsjahr 2016 auf 35,1 Milliarden EUR, ein Plus von 7,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Die Einrichtungshäuser des IKEA Konzerns zählten im vergangenen Jahr 783 Millionen Besucher. Der Jahresüberschuss belief sich auf 4,2 Milliarden EUR. Heute wurde angekündigt, dass der Betrag für Investitionen in Nachhaltigkeit um eine weitere Milliarde auf nun insgesamt über 3 Milliarden EUR aufgestockt wird. Damit Mitarbeiter am Unternehmenserfolg teilhaben können, wurden 443 Milionen EUR für Loyalitäts- und Bonusprogramme bereit gestellt.

Dank des starken Umsatzwachstums wurde 2016 zu einem weiteren erfolgreichen Geschäftsjahr. Mit dem Ziel, weltweit führender Multichannel-Einrichtungshändler zu werden, expandiert der IKEA Konzern und entwickelt neue Möglichkeiten für den stationären Einzelhandel und den Onlineverkauf, um auf den sich ändernden Bedarf der Menschen zu reagieren.

China bleibt einer der am schnellsten wachsenden Märkte für den IKEA Konzern, Deutschland, die USA, Frankreich, Großbritannien und Schweden sind die fünf größten Einzelhandelsländer nach Umsatz. Im abgelaufenen Geschäftsjahr eröffnete der IKEA Konzern zwölf neue Einrichtungshäuser, 19 Bestell- und Abholstationen und baute zudem sein Multichannelvertriebsnetzwerk weiter aus. Des Weiteren arbeitet der Konzern an der Expansion nach Indien und Serbien. IKEA FAMILY wuchs zu einem der weltweit größten Kundenclubs mit 100 Millionen Mitgliedern.

"Wachstum und Rentabilität geben uns die Freiheit, unseren eigenen Weg zu wählen, die Flexibilität, schnell zu handeln, und die Unabhängigkeit, langfristig zu denken und zu investieren", sagt Peter Agnefjäll, Präsident und Konzernchef. "Wir sind in einer guten Position und haben eine aufregende Reise vor uns: der Schwerpunkt liegt auf anhaltendem Wachstum und Effizienz in all unseren Tätigkeiten."

Der IKEA Konzern will sich weiterhin dafür engagieren, Mensch und Umwelt positiv zu beeinflussen, und hat daher über 3 Milliarden EUR bereit gestellt, um ressourcen- und energieunabhängig zu werden. Diese Summe beinhaltet einen Betrag von 1 Milliarde EUR, mit dem langfristig die Beschaffung von nachhaltigen Materialien gesichert werden soll, durch Investitionen in Forstwirtschaft und Unternehmen, die im Bereich Recycling, erneuerbare Energien und Biomaterialentwicklung aktiv sind. Außerdem umfasst sie noch Investitionen in Wind- und Solarprojekte in Höhe von 1,5 Milliarden EUR seit 2009 und 600 Millionen EUR, die für weitere Investitionen in die Energieunabhängigkeit vorgesehen sind. Damit will der Konzern sicherstellen, dass bis 2020 so viel erneuerbare Energie erzeugt wird, wie das Unternehmen insgesamt verbraucht.

Durch die verstärkte Konzentration auf die Weiterentwicklung des Einzelhandels und die Verwendung bestehender Ressourcen und Möglichkeiten wird der IKEA Konzern weiterhin das Geschäft stärken und somit für den Kunden relevantes Wachstum schaffen. "Wir wollen unseren Kunden ein hervorragendes Erlebnis an jedem Kontaktpunkt ermöglichen, egal, ob online oder im Einrichtungshaus. Wir schaffen dies nur dank unseren engagierten und qualifizierten Mitarbeitern, die dazu beigetragen haben, dass das Geschäftsjahr 2016 ein so fantastisches Jahr für den IKEA Konzern wurde. Als profitables Unternehmen teilen wir unseren Geschäftserfolg mit unseren Mitarbeitern und stellen deshalb 108 Millionen EUR für unser Loyalitätsprogramm "Tack!" und 335 Millionen EUR für unser Bonusprogramm, insgesamt also 443 Millionen EUR, bereit", schließt Peter Agnefjäll.

Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.ikea-unternehmensblog.de/article/2016/ein-gutes-jahr

* Die Gesamteinnahmen beinhalten den Umsatz plus Mieteinnahmen aus dem Bereich Einkaufszentren. Der Umsatz der Einrichtungshäuser des IKEA Konzerns stieg auf 34,2 Milliarden EUR, ein Plus von 7,1 % im Vergleich zum Vorjahr.

Pressekontakt:

Isolde Debus-Spangenberg, Public Relations Manager
Corporate Communications IKES Deutschland GmbH Co. KG
Phone: ++49 (0)6122-585-4482
E-Mail: Deutschland.presse@ikea.com

Caroline Freudenthal, International Media Manager
Corporate Communications, IKEA Konzern
Mobil: +46 (0)72 886 57 81
E-Mail: corporate.communications.gl@ikea.com
Original-Content von: IKEA Deutschland GmbH & Co. KG, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Das könnte Sie auch interessieren: