IKEA Deutschland GmbH & Co. KG

Ein Stockwerk, kurze Wege und ein begrünter Innenhof
Richtfest für IKEA Wetzlar

Ein Stockwerk, kurze Wege und ein begrünter Innenhof / Richtfest für IKEA Wetzlar
Ein Stockwerk, kurze Wege und ein begrünter Innenhof / Richtfest für IKEA Wetzlar/ Quelle: IKEA Deutschland GmbH & Co. KG / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/29291 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/IKEA Deutschland GmbH & Co. KG"

Hofheim-Wallau (ots) - Heute wird der Richtkranz für das 52. deutsche IKEA Einrichtungshaus in Wetzlar aufgezogen. Das traditionelle Handwerkerfest wird für die Stadt Wetzlar durch Oberbürgermeister Manfred Wagner sowie für IKEA Deutschland durch Nele Bzdega, stellvertretende Geschäftsführerin IKEA Verwaltungs-GmbH, und den künftigen Einrichtungshauschef Detlef Boje begleitet.

"Wetzlar freut sich auf IKEA. Nach einer zielgerichteten Planung, einer konsequenten Durchführung und einer offenen Kommunikation mit allen Beteiligten ist der Neubau weit vorangeschritten. Bald werden wir hier stehen, um den Wetzlarer IKEA Markt zu eröffnen. IKEA stärkt die Region Mittelhessen und den Standort Wetzlar. IKEA bringt sich in die Entwicklung und das Stadtmarketing ein. Das zeigt, dass das Möbelhaus auf das Miteinander setzt", so Oberbürgermeister Manfred Wagner.

Feierliche Eröffnung im Mai 2017

"Vor rund drei Monaten haben wir den Grundstein für unser Einrichtungshaus in Wetzlar gelegt. Seitdem hat nicht nur das Haus mehr und mehr Gestalt angenommen, sondern man sieht mittlerweile sogar schon die typische blaue Fassade", sagt Nele Bzdega.

Bis zum Ende des Jahres werden die rund 840 Fertigteile für das Einrichtungshaus stehen und der Rohbau komplett fertiggestellt sein. Im neuen Jahr geht es mit dem Innenausbau und der Einrichtung weiter. "Das Haus wird dann so richtig mit Leben gefüllt - also auch mit den Produkten und der Inspiration rund um Möbel, Accessoires und all dem, was ein IKEA Einrichtungshaus ausmacht", erläutert Bzdega.

Auch der Eröffnungstermin für das neue Haus steht nun fest. "In gut einem halben Jahr ist es schon soweit: Wir freuen uns sehr darauf, unser Einrichtungshaus in Wetzlar am 18. Mai 2017 zu eröffnen."

Neue Wegeführung und ein zentraler Planungsbereich

IKEA setzt in Wetzlar auf ein besonderes kommerzielles Konzept: Das Einrichtungshaus ist eingeschossig und die Wegeführung für den Kunden daher anders als gewohnt. "Wer unser Haus betritt, wird das sofort bemerken. Denn die Besucher sind direkt in der Möbelausstellung, ohne erst per Rolltreppe oder Aufzug nach oben zu fahren. Von dort kommen sie ebenerdig und auf kurzen Wegen in das Restaurant, die Markthalle oder die SB-Halle", so Einrichtungshauschef Detlef Boje.

Auch der Schweden-Shop mit typisch schwedischen Produkten wie geräuchertem Lachs, Köttbullar oder Zimtschnecken liegt - anders als üblich - noch vor dem Kassenbereich. Wetzlar wird zudem als einziges deutsches Einrichtungshaus einen großen, begrünten Innenhof haben, in dem die Besucher essen oder eine Kaffepause einlegen können. Dort werden außerdem saisonale Produkte präsentiert.

Für die Kunden wird es darüber hinaus einen zentralen Planungsbereich für verschiedene Einrichtungslösungen geben. Wer bei seinem Besuch den PAX Schrank für das Schlafzimmer und die neue METOD Küche planen möchte, muss dafür nicht zwischen den Ausstellungsbereichen wechseln und erhält im Planungsbereich umfassende Beratung und Service rund um Wohnzimmer, Schlafzimmer und Küche.

Gute Anbindungen und schnelle Erreichbarkeit

Mit dem Standort an der Hermannsteiner Straße revitalisiert IKEA eine bereits versiegelte Fläche - bis 2010 befand sich auf dem Grundstück ein Zementwerk. "Dass wir eine Industriebrache mit neuem Leben füllen können, ist ein großer Pluspunkt. Überzeugt hat uns bei der Suche nach einem Standort hier in Wetzlar zudem die verkehrsgünstige Lage und hervorragende Anbindung an den Bahnhof und die Innenstadt", sagt Detlef Boje. "Das Einrichtungshaus wird daher nicht nur per Auto, sondern auch per Bahn, Bus oder zu Fuß gut erreichbar sein."

IKEA investiert in Wetzlar rund 50 Millionen Euro und schafft 150 neue Arbeitsplätze - hinzu kommen noch erfahrene IKEA Mitarbeiter aus anderen Einrichtungshäusern.

Pressekontakt:

Chantal Gilsdorf
Corporate Communications
Tel.: (06122) 585 4480
Chantal.Gilsdorf@IKEA.com

IKEA Deutschland GmbH & Co. KG
Am Wandersmann 2-4
65719 Hofheim-Wallau
Original-Content von: IKEA Deutschland GmbH & Co. KG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: IKEA Deutschland GmbH & Co. KG

Das könnte Sie auch interessieren: