IKEA Deutschland GmbH & Co. KG

IKEA Konzern macht große Fortschritte im Bereich Nachhaltigkeit

IKEA Konzern macht große Fortschritte im Bereich Nachhaltigkeit
Der IKEA Konzern baut sein Engagement im Bereich Wind- und Solarenergie weiter aus. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/29291 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/IKEA Deutschland GmbH & Co. KG/Inter IKEA Systems B.V. 2015"

Leiden (ots) - Während des Klimagipfels COP21 wurde heute der Nachhaltigkeitsbericht des IKEA Konzerns veröffentlicht. Er verzeichnet Fortschritte bei der Umsetzung seiner Nachhaltigkeitsstrategie People & Planet Positive. Außerdem beinhaltet er auch verpflichtende Maßnahmen gegen den Klimawandel.

Die Ergebnisse in Bezug auf Nachhaltigkeit wurden zusammen mit einem starken Finanzergebnis für das Geschäftsjahr 15 bekannt gegeben. Dies weist einen Anstieg des Umsatzes auf 31,9 Milliarden Euro auf, was einem Wachstum gegenüber dem Vorjahr um 11,2 % (währungsbereinigt) entspricht.

Zusammenfassung des Nachhaltigkeitsergebnisses des GJ15:

   - Der IKEA Konzern und die IKEA Foundation stellen insgesamt 1 
     Milliarde Euro für die Bekämpfung des Klimawandels bereit. Davon
     gibt der IKEA Konzern 600 Millionen Euro für Investitionen in 
     erneuerbare Energien und baut damit auf seinem Engagement im 
     Bereich Wind- und Solarenergie auf. Hierfür wurden seit 2009 
     bereits 1,5 Milliarden Euro zur Verfügung gestellt. Bis 2020 
     wird die IKEA Foundation 400 Millionen Euro bereitstellen, um 
     Menschen in Regionen, die  vom Klimawandel am stärksten 
     betroffen sind, zu unterstützen. 
   - Der IKEA Konzern erzeugte so viel erneuerbare Energie, dass 
     damit 53 % des eigenen Energieverbrauchs abgedeckt werden 
     konnte. Damit liegt IKEA gut im Zeitplan bis 2020, wenn 100 % 
     des Energieverbrauchs aus erneuerbaren Energien kommen sollen. 
   - Das gesamte Beleuchtungssortiment von IKEA enthält nun 
     ausschließlich LEDs oder ist mit LED-Leuchtmitteln kompatibel. 
     Im Geschäftsjahr 15 verkaufte der IKEA Konzern mehr als 90 
     Millionen LED-Lampen und -Leuchten, mit denen Millionen von 
     Haushalten ihre Energiekosten reduzieren können. 
   - Der gesamte Bedarf an Baumwolle und die Hälfte des Holzes, das 
     in IKEA Produkten verarbeitet wird, stammt jetzt aus 
     nachhaltigeren Quellen.(1) 
   - Gemeinsam haben wir die Arbeitszeiten der Mitarbeiter unserer 
     Lieferanten in China bei gleichbleibender Vergütung erheblich 
     verkürzt. 
   - Wir haben Gemüsebällchen als gesunde Alternative zu unseren 
     berühmten Fleischbällchen eingeführt. Sie verursachen bei der 
     Herstellung nur 3 - 5 % des CO2-Ausstoßes. 

"Es ist unsere Vision, den vielen Menschen einen besseren Alltag zu schaffen. Wir setzen alles daran, um eine positive Wirkung auf die Menschen und unsere Erde zu haben. Deshalb wollen wir nachhaltig handeln und unser Unternehmen stetig dahingehend verändern. Außerdem mischen wir uns mit kritischer Stimme in Debatten wie die um den Klimawandel ein." Peter Agnefjäll, IKEA Konzernchef

"Bei IKEA zeigen wir vollen Einsatz. Vollen Einsatz, um gegen den Klimawandel anzugehen, natürliche Ressourcen zu erhalten und uns für die Chancengleichheit einzusetzen. Um uns in jeder Hinsicht zu engagieren, brauchen wir die Unterstützung aller unserer Mitarbeiter auf allen Ebenen. Und auch wenn noch ein gutes Stück des Weges vor uns liegt, ist ein positiver Effekt bereits erkennbar." Steve Howard, Chief Sustainability Officer, IKEA Konzern

(1) Zu Baumwolle aus nachhaltigeren Quellen zählt Baumwolle, die gemäß dem Better Cotton-Standard angebaut wurde, die von Erzeugern stammt, die auf diesen Standard hinarbeiten, sowie nachhaltigere Baumwolle aus den USA, z. B. aus dem e3-Cotton-Programm. Nachhaltigeres Holz ist derzeit als FSC-zertifiziertes oder recyceltes Holz definiert.

Über den IKEA Konzern

Unsere Vision ist es, den vielen Menschen einen besseren Alltag zu schaffen, indem wir formschöne, funktionsgerechte, erschwingliche und qualitativ hochwertige Einrichtungsgegenstände anbieten, die mit Rücksicht auf Mensch und Umwelt produziert wurden. Insgesamt betreibt der IKEA Konzern 330 Einrichtungshäuser in 28 Ländern. Darüber hinaus gibt es mehr als 40 Einrichtungshäuser, die von Franchisenehmern außerhalb des IKEA Konzerns geleitet werden. Im Geschäftsjahr 2015 besuchten insgesamt 771 Millionen Menschen die Einrichtungshäuser des IKEA Konzerns und 1,9 Milliarden Menschen informierten sich auf unserer Website www.IKEA.com

Pressekontakt:

Isolde Debus-Spangenberg
Corporate Communications
IKEA Deutschland GmbH & Co. KG
06122/585-4482
isolde.debus-spangenberg@ikea.com

Josefin Thorell
IKEA Group Media Relations
+46-709936376
ikea.pr@ikea.com
Original-Content von: IKEA Deutschland GmbH & Co. KG, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: IKEA Deutschland GmbH & Co. KG

Das könnte Sie auch interessieren: