IKEA Deutschland GmbH & Co. KG

"Haus der kurzen Wege" eröffnet heute in Kaiserslautern
Jetzt gibt es 50 Mal IKEA in Deutschland

"Haus der kurzen Wege" eröffnet heute in Kaiserslautern / Jetzt gibt es 50 Mal IKEA in Deutschland. 50. Einrichtungshaus in Deutschland - IKEA Kaiserslautern. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/29291 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/IKEA ...

Hofheim-Wallau (ots) - Deutschlands 50. IKEA Einrichtungshaus eröffnet heute in Kaiserslautern. Dr. Klaus Weichel (Oberbürgermeister Kaiserslautern), Peter Betzel (Retail Manager IKEA Deutschland), Johannes Ferber (Expansionschef IKEA Deutschland) und Susanne Kern (Einrichtungshauschefin IKEA Kaiserslautern) übergeben das Haus mit einer Baumpflanz-Aktion und Band-Durchschneiden um 10 Uhr an die Besucher.

Nach dem Motto "Das geht nur in Lautern" - warten auf die Besucher während der drei Eröffnungstage (Öffnungszeiten immer montags bis samstags 10 bis 20 Uhr) täglich wechselnde Angebote, viele Mitmach-Aktionen, Gewinnspiele sowie andere Überraschungen vor und im neuen Einrichtungshaus.

Kürzere Wege für Kunden in der Pfalz bis zur südlichen Weinstraße

"Wir sind sehr stolz darauf, hier in der schönen Westpfalz-Metropole heute unser 50. Einrichtungshaus eröffnen zu dürfen", sagt IKEA Expansionschef Johannes Ferber. Der neue stadtnahe Standort am Opelkreisel ist nach Koblenz das zweite IKEA Haus in Rheinland-Pfalz und "eine perfekte Ergänzung der Standorte in Mannheim, Saarlouis und Walldorf", so Ferber. "Damit machen wir unseren Kunden in der Pfalz bis zur südlichen Weinstraße die Wege zum nächsten IKEA Einkauf noch kürzer und angenehmer."

In der Universitätsstadt setzt IKEA ein neues und bislang einmaliges kommerzielles Konzept um, kurz gesagt ein "Haus der kurzen Wege". "Wir erfahren in vielen Befragungen, dass sich unsere Kunden mehr Inspiration von Anfang an und kürzere Wege wünschen", erklärt Susanne Kern den Hintergrund des neuen Konzepts. "Deshalb haben wir den Eingangsbereich als eine Art Atrium sehr offen und mit viel Glas gestaltet, um unseren Besuchern ein noch besseres Einkaufserlebnis zu bieten". In einer geräumigen und einladenden Eingangshalle über zwei Stockwerke bekommt der Kunde schon beim Eintreten inspirierende Einblicke in die IKEA Welt. Die Eingangshalle als Herzstück ist zentraler Treffpunkt, der kurze Wege in alle Verkaufsbereiche bietet. "Dort bieten wir außerdem neben dem Bistro ein Café mit einladendem Sitzbereich und Kaffeespezialitäten an", so die Einrichtungshauschefin.

Mit kleinen Einkäufen direkt zur Kasse

Auch die Wegeführung ist offen gestaltet: So wird es direkte Zugänge vom Eingang in die ebenerdige Markthalle (für Wohnaccessoires wie Vasen oder Teppiche) und die Selbstbedienungshalle (mit den flachen Paketen zum Mitnehmen) geben. Wer nur beispielsweise ein kleines Geschenk in der Markthalle braucht, kann es also direkt einkaufen und ohne Umwege zur Kasse gelangen. Auch der "vertikale" Wechsel zwischen Möbelausstellung im ersten Stock und der Markthalle ist über verschiedene Wege jederzeit möglich.

Die Möbelausstellung befindet sich, wie auch das IKEA Restaurant, im ersten Stock und ist durch viele Fenster lichtdurchflutet. IKEA hat sich im Vorfeld den lokalen Markt und die Bedürfnisse der Menschen vor Ort genau angeschaut. Neben Familien mit Kindern und Studenten gehören auch Angehörige der Amerikanischen Armee zur Zielgruppe des neuen Hauses. "In unseren Musterwohnungen haben wir versucht, den verschiedenen Bedürfnissen gerecht zu werden", so Susanne Kern, "und bieten neben vielen cleveren Aufbewahrungsideen auch typisch amerikanische Einrichtungslösungen an, so beispielsweise einen Fernseher über dem Kamin oder ein Bar-Tresen mit einer Durchreiche zur Küche."

Mitarbeiter sind nahe am Kunden

Der Servicegedanke spielt in Kaiserslautern eine große Rolle: Die meisten Mitarbeiter sind im Verkauf und Kundenservice tätig. Künftig arbeiten 220 Menschen im Einrichtungshaus, die meisten Arbeitsplätze (rund 190) sind neu entstanden, hinzu kommen erfahrene IKEA Kollegen aus anderen Einrichtungshäusern. "Besonders freut uns, dass fast alle neuen Mitarbeiter aus Kaiserlautern und der Region kommen", so Susanne Kern.

Sonnenstrom, Outdoor-Spielplatz und grüner Parkplatz

Auch Nachhaltigkeit ist ein wichtiges Thema. Insgesamt 50 Millionen Euro investiert IKEA in Kaiserslautern und setzt auf ein innovatives Energiekonzept mit einer Photovoltaik-Anlage auf den Dachflächen und einem Blockheizkraftwerk. Mit ihm wird das Einrichtungshaus zu 100 Prozent im Sommer gekühlt und im Winter geheizt. Der Effekt der beiden Komponenten auf die Umwelt: eine CO2-Ersparnis von 30 Tonnen. Das entspricht dem 11,5-fachen Jahresverbrauch einer dreiköpfigen Familie.

Mit dem Standort revitalisiert IKEA zudem eine bereits versiegelte Fläche und hat gemeinsam mit der Stadt und dem NABU ein neues Grünflächenkonzept entwickelt. Dazu gehört zum einen ein besonders grüner Parkplatz mit breiten Grünstreifen und ortstypischer Begrünung wie Berberitze oder Flaumrose. Zum anderen gibt es einen 200 Quadratmeter großen Outdoor-Spielplatz, der erste IKEA Spielplatz in Deutschland.

Für die Kunden sind rund 1.200 Parkplätze vorgesehen, für Elektroautos gibt es eine E-Tankstelle. Auch ohne Auto kommt man bequem ins neue IKEA Haus mit eigener Bushaltestelle (Linie 101 und 105) und guten Anschlüssen in die Innenstadt. Neue Fuß- und Radwege machen das Gebiet für Fußgänger und Radfahrer leicht und sicher erreichbar.

IKEA Deutschland

IKEA ist heute in Deutschland an 50 Standorten vertreten. Das erste IKEA Einrichtungshaus wurde 1958 in Älmhult/Schweden eröffnet. 1974 kam IKEA mit dem Einrichtungshaus Eching bei München nach Deutschland. Weltweit gibt es derzeit 373 IKEA Einrichtungshäuser in 48 Ländern. Davon gehören 324 Einrichtungshäuser in 28 Ländern zum IKEA Konzern selbst. Die anderen 49 Einrichtungshäuser werden von Franchisenehmern außerhalb des IKEA Konzerns betrieben. 684 Millionen Menschen besuchten IKEA im vergangenen Geschäftsjahr, davon rund 100 Millionen in Deutschland. Über 135.000 Mitarbeiter, 16.000 allein in Deutschland, arbeiten auf der ganzen Welt an der Umsetzung der Geschäftsidee von IKEA: "Wir wollen ein breites Sortiment formschöner und funktionsgerechter Einrichtungsgegenstände zu Preisen anbieten, die so günstig sind, dass möglichst viele Menschen sie sich leisten können.

Pressekontakt:

Simone Settergren
Pressereferentin
Telefon: (06122) 585 6173
simone.settergren@IKEA.com

Original-Content von: IKEA Deutschland GmbH & Co. KG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: IKEA Deutschland GmbH & Co. KG

Das könnte Sie auch interessieren: