Mediclin AG

MediClin AG plant Börsengang

Frankfurt (ots) - Die MediClin AG, einer der führenden privaten deutschen Klinikbetreiber, wird voraussichtlich nächste Woche Details zum Börsengang bekannt geben. Der Vorstandsvorsitzende Rainer J. Räsch sagte: "Der Börsengang ist ein logischer Schritt unserer Wachstumsstrategie." Die MediClin AG wurde Ende 1996 gegründet. Hauptaktionäre der ersten Stunde waren die Provinzial Lebensversicherungsanstalt der Rheinprovinz und die Victoria Versicherungsgesellschaft AG. Zum Jahreswechsel 1997/98 konnte die Hedon-Klinik, Lingen, als erste Klinik in den MediClin-Verbund eingegliedert werden. Die Übernahme der Hurrle Gruppe erfolgte am 30. Dezember 1998. Als weiterer Aktionär wurde 1998 die DKV Deutsche Krankenversicherung AG gewonnen. Mit 50,1 Prozent der Aktien halten Versicherer die Mehrheit der MediClin-Aktien. Über die MediClin AG MediClin ist ein bundesweit tätiger Klinikbetreiber mit Sitz in Frankfurt. 30 Klinikbetriebe verteilen sich auf 25 Standorte in elf Bundesländern und umfassen eine Gesamtkapazität von über 7.000 Betten. MediClin beschäftigt über 6.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, davon über 500 Ärzte in verschiedenen Fachgebieten. Bei den derzeit 30 Kliniken der MediClin handelt es sich um Krankenhäuser der Grund- und Regelversorgung wie auch der Schwerpunktversorgung, um Fachkrankenhäuser sowie um Kliniken für medizinische Rehabilitation/Anschlussheilbehandlung. Eine dieser Kliniken mit einer Kapazität von 406 Betten wird aufgrund eines Managementvertrages betrieben. www.mediclin.de ots Originaltext: MediClin AG Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: Citigate Demuth Jörg Lüdecke Bockenheimer Anlage 37 60322 Frankfurt am Main Tel. 069/170071-72 e-mail: luedecke@citigate-demuth.de Original-Content von: Mediclin AG, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Mediclin AG

Das könnte Sie auch interessieren: