Interactive Intelligence

Sicherheit ist Grundlage für erfolgreiche Cloud-Lösungen

Frankfurt/Main (ots) -

   - Studie deckt Vorbehalte für Einführung von Cloud-Lösungen auf
   - Moderne Lösungen müssen Wirtschaftlichkeit und Sicherheit 
     verbinden 

Trotz großer wirtschaftlicher Vorteile und hoher Flexibilität tun sich Unternehmen mit der Einführung von Cloud-Lösungen noch immer schwer. Mehr als 80 Prozent der Verantwortlichen in den Unternehmen nennen mangelnde Sicherheit als Hauptgrund gegen eine schnelle Migration von Anwendungen in die Cloud. Dies zeigt die Sonderauswertung "Contact Center as a Service aus deutscher Perspektive!" der Multiklienten-Studie von Pierre Audoin Consulting (PAC) zum Thema "Arbeitsplätze in der Wolke", die von Interactive Intelligence (Nasdaq: ININ) unterstützt wurde.

Die IT-Verantwortlichen sind in Deutschland noch vorsichtig mit der Einführung von Cloud-Lösungen bei geschäftskritischen Anwendungen wie Contact Center. Dabei sind gerade Contact Center prädestiniert, um als Service aus der Cloud bezogen zu werden. Saisonale Schwankungen und Lastspitzen, die bei Contact Centern zur Tagesordnung gehören, lassen sich durch die hohe Skalierbarkeit und Flexibilität wirtschaftlich abfangen. Cloud-Technologie ermöglicht höchste Funktionalität bei geringem Kapitalaufwand und effiziente Ressourcenauslastung.

"Viele Unternehmen stehen der Cloud grundsätzlich positiv gegenüber. Doch Sicherheitsbedenken bremsen die Einführung moderner Cloud-Lösungen", erklärt Dr. Andreas Stiehler, Principal Analyst bei PAC. "Die Anbieter müssen deshalb geeignete Konzepte bieten, wenn sie mit ihrem Cloud-Angebot erfolgreich sein wollen." Gerade das Thema Datenschutz hat seit der NSA-Affäre noch mal an Wichtigkeit zugenommen. So ist es zu erklären, dass 66 Prozent der mittleren und großen deutschen Unternehmen nur einem Rechenzentrum in Deutschland vertrauen.

"Die Themen Sicherheit und Datenschutz spielen in den Gesprächen mit den Kunden immer eine große Rolle", bestätigt Wolfhart Krischke, Geschäftsleiter von Interactive Intelligence in Deutschland. "Wir führen deshalb bei jedem Projekt zu Beginn eine Analyse durch und bestimmen gemeinsam mit dem Kunden, welche Daten besonders geschützt werden müssen. Die spezielle Architektur unserer Lösung erlaubt es uns, individuell auf die Anforderungen des jeweiligen Unternehmens einzugehen und so Wirtschaftlichkeit und Flexibilität mit Sicherheit und Zuverlässigkeit zu verbinden. Zudem betreibt Interactive Intelligence ein eigenes Rechenzentrum in Frankfurt/Main, um den hohen Sicherheitsanforderungen unserer Kunden in Deutschland, Österreich und Schweiz gerecht zu werden."

Auf der CCW 2015 im Estrel Convention Center Berlin vom 24. - 26. Februar 2015 stellt Interactive Intelligence seine Lösungen unter dem Motto 'Cloud - aber sicher!' vor. Besucher können die zukunftsweisenden Lösungen von Interactive Intelligence auf dem Stand in Halle 4, H16/J15 selbst kennenlernen. Interessenten erhalten am Stand auch die Spotlight-Analyse "Contact Center as a Service aus deutscher Perspektive!"

Weitere Informationen zum Auftritt von Interactive Intelligence auf der CCW 2015 finden Sie auf der CCW-Sonderseite.

Über Interactive Intelligence

Interactive Intelligence Inc. (Nasdaq: ININ, www.inin.com) ist ein globaler Anbieter von Software und Services für Collaboration, Communications und Customer Engagement. Die mehr als 6.000 Geschäftskunden weltweit profitieren von Cloud- oder Vor-Ort-Lösungen für Contact Center, Unified Communications und für die Automatisierung von Geschäftsprozessen. Das Unternehmen gehört laut Software Magazine 2014 zu den Top 500 der globalen Software- und Services-Anbieter. Darüber hinaus erhielt Interactive Intelligence in den letzten fünf aufeinanderfolgenden Jahren einen Contact Centre Company of the Year Award von Frost & Sullivan.

Interactive Intelligence wurde 1994 gegründet und beschäftigt über 2.000 Mitarbeiter weltweit. Der Softwarehersteller hat seinen Hauptsitz in Indianapolis, Indiana, USA und ist mit Niederlassungen in Nord- und Südamerika, Europa, dem Nahen Osten, Afrika und Asien vertreten. Die deutsche Niederlassung ist in Frankfurt am Main. Sie erreichen Interactive Intelligence per E-Mail info.de@inin.com, im Internet www.inin.com/de, auf Twitter www.twitter.com/ININ_DACH, auf Facebook www.inin.com/facebook oder auf LinkedIn www.inin.com/linkedin.

Pressekontakt:

Apel + Hoyer GmbH & Co. KG
Rüdiger Mühlhausen
Tel.: +49 (0) 89 9589-0731
ruediger.muehlhausen@apel-hoyer.de
www.apel-hoyer.de

Original-Content von: Interactive Intelligence, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Interactive Intelligence

Das könnte Sie auch interessieren: