Interactive Intelligence

Interaction Center Platform(TM) jetzt mit starker Rückendeckung
Deutsche Telekom und Interactive Intelligence unterzeichnen Vertriebsvereinbarung

Aix-En-Provence (ots) - Kommunikations-Software Entwickler Interactive Intelligence will deutschen Markt erobern Interactive Intelligence(R) (NASDAQ: ININ), ein führender Entwickler von Customer Interaction Management-Software und die Deutsche Telekom AG sind eine Kooperation eingegangen. Als neuer Vertriebspartner in Deutschland wird die Deutsche Telekom AG den Vertrieb, Support und das Marketing der Software Suite Interaction Center Platform (TM) von Interactive Intelligence übernehmen. Damit profitiert Interactive Intelligence von der starken Vertriebsorganisation und den technologischen Implementierungen des größten deutschen Telekommunikations-Unternehmens. Im Gegenzug bedeutet die Interaction Center Platform eine Ergänzung des Produktportfolios der Deutschen Telekom für kleine und mittlere Call Center. Die Deutsche Telekom ist damit der dritte europäische Telekommunikations-Provider im Vertriebsnetz von Interactive Intelligence. Die Allianz setzt eindeutige Zeichen für die strategischen Ziele beider Unternehmen. Ständige Angebotserweiterung, Qualitätssteigerung und der kontinuierliche Ausbau der Bereiche Customer Relationship Management (CRM), Customer Interaction Management und e-Commerce sollen die Weichen in Richtung Expansion und Marktführung in Europa stellen. Im Bereich der Call Center Lösungen bietet die Deutsche Telekom AG ihren Kunden professionelles Know How, angefangen von der Beratung über die Systemintegration bis hin zu Schulungen vor Ort. "Diese Allianz entspricht der Geschäftsstrategie von Interactive Intelligence, nur mit den besten Partnern zusammenzuarbeiten", erklärt Mike Ford, Vice President of Operations, EMEA, bei Interactive Intelligence. "Produkteinführung, Marketing und Vertrieb des "All-in-One Kommunikations-Systems" Interaction Center Platform von Interactive Intelligence durch die Deutsche Telekom ermöglichen speziell kleineren und mittleren Unternehmen, ihre e-Commerce Strategien auszubauen und Geschäftsprozesse zu optimieren. Unternehmen, die heute zahlreiche Interaktionen über unterschiedliche Kommunikationswege abwickeln, können diese mit der Interaction Center Platform einheitlich verwalten und so das Geschäftspotential besser ausschöpfen. Die Allianz zwischen Deutsche Telekom und Interactive Intelligence unterstützt unsere Wachstumsstrategien in den Bereichen Business-to-Business und Business-to-Consumer und erhöht die Qualität unseres Angebots." Interaction Center Platform ist ein offenes System für das Interaktions- Management auf Software-Basis und unterstützt eine breite Palette von Call Center-, Unternehmens- und Service Provider Lösungen. Interaction Center Platform wurde entwickelt, um bestehende unterschiedliche Kommunikationslösungen wie z. B. PBX, automatische Anrufverteilung (ACD), interaktiven Sprachdialog (IVR), Voice-Mail-Systeme, Fax-Server, Web-Gateways und Computer-Telefonie-Integration (CTI) zu ersetzen. Die vereinheitlichte Interaction Center Platform-Architektur eliminiert durch Integration all dieser Funktionalitäten die hohe Anzahl an unterschiedlichen Schnittstellen, die in einem herkömmlichen Umfeld nötig sind, und erhöht damit die Zuverlässigkeit des Systems. Unternehmensprofil Interactive Intelligence: Mit einem weltweiten Kundenstamm von mehr als 600 Unternehmen ist Interactive Intelligence(R) (NASDAQ: ININ) ein führender Entwickler von Multi-Channel-Customer-Interaction-Management-Software. Die in den USA und international patentierten Produkte von Interactive Intelligence ermöglichen es, nahezu alle Bereiche der geschäftlichen Kommunikation zu automatisieren. Das Unternehmen entwickelt und vertreibt das Customer Interaction Center(tm) (CIC) für Call Center, das Enterprise Interaction Center(R) (EIC) für e-Businesses und Unternehmen und das Service Interaction Center(TM) (SIC) für ISPs, ASPs, CLECs und andere Service Provider. Die Produktlinie von Interactive Intelligence basiert auf einer offenen, einheitlichen, auf Windows NT/2000 gestützten Kommunikations-Plattform und ist eine Alternative zu bestehenden, komplexen CTI-Lösungen. Interactive Intelligence wurde 1994 gegründet und erhielt zahlreiche Auszeichnungen, u.a. 1998 Microsofts ISV-Award (Fastest Growing Independent Software Vendor) und wurde 1999 in Red Herrings Top 100 der börsennotierten Technologie-Unternehmen aufgenommen. Neben seiner Unternehmenszentrale in Indianapolis verfügt Interactive Intelligence über Hauptniederlassungen in Frankreich (Europa) und Japan (Asien/Pazifik). Interactive Intelligence(R) erreichen Sie unter +33 (0) 4 42 91 09 10, +1 317 872 3000 und www.ININ.com. Copyright (c)1994 -2000 Interactive Intelligence Incorporated. All rights reserved. Interactive Intelligence(r), Enterprise Interaction Center(R), EIC(TM), Interaction Center(TM), Interaction Center Platform(tm), Customer Interaction Center(TM), CIC(TM), Service Interaction Center(tm), SIC(TM), Interaction Recorder(TM), Interaction Dialer(TM), Interaction Director(TM), e-FAQ(TM), Wireless Interaction Client(TM), and Wireless Interaction Center(TM) sind Marken oder eingetragene Marken von Interactive Intelligence, Inc. Alle anderen hier genannten Produkte und Firmennamen sind Marken oder eingetragene Marken der jeweiligen Firmen. Pressemitteilungen von Interactive Intelligence, Inc. finden Sie unter: http://www.ININ.com/news/pressreleases/pressreleases.asp ots Originaltext: Interactive Intelligence Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Weitere Informationen erhalten Sie von: Tony Armitage European Marketing Manager Interactive Intelligence +33 (0) 442 910 914 tonya@inin.com Christine Holley Manager, Market Communications Interactive Intelligence +1 317.715.8220 christineh@ININ.com PR: Dripke Wolf & Weissenbach Oliver Schleich +49 (0) 89 374 289 14 oliver@euromarcom.com Original-Content von: Interactive Intelligence, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Interactive Intelligence

Das könnte Sie auch interessieren: