Interactive Intelligence

IPA vereinfacht die Geschäftsprozesse in Unternehmen

Wiesbaden (ots) - 30. April 2010 - Der Softwarehersteller Interactive Intelligence hat eine neue BPM-Lösung entwickelt, mit der Unternehmen erstmals alle Geschäftsprozesse allein über eine Kommunikationsplattform für Unified Communications automatisiert abwickeln können. Im Gegensatz zu bisheriger BPM-Software kann "Interaction Process Automation" (IPA) unternehmensweit und standortunabhängig eingesetzt werden. Ganz egal, ob es sich dabei um die Abwicklung einfacher Prozesse, wie zum Beispiel Urlaubsanträge, Genehmigungen oder Informationsbeschaffung handelt. Oder ob komplexere Prozesse bearbeitet werden, wie beispielsweise Beschwerdehandling oder Auftragsabwicklung. Bei IPA werden Prozesse, Mitarbeiter und Interaktionen gleichermaßen berücksichtigt.

Der erforderliche Ressourceneinsatz lässt sich mit IPA erheblich reduzieren. Dadurch sparen die Unternehmen Kosten, ein ROI wird quantifizierbar. Gleichzeitig profitieren aber auch die Kunden: Die Bearbeitungszeiten verkürzen sich, die Anzahl potentieller Fehlerquellen durch manuelle Eingaben wird ebenfalls geringer. So können die Firmen ihren Kunden auch einen höheren Kunden-Servicelevel anbieten.

IPA basiert auf bewährten Kommunikationstechnologien, die seit Jahren erfolgreich bei Contact Centern im Einsatz sind.

VoIP

Voice over IP sorgt für vollständige Standortunabhängigkeit und ermöglicht es Mitarbeitern, von jedem Punkt der Welt an einem Prozess zu arbeiten.

Intelligentes Queuing und Routing

Mit dieser Technologie wurden bisher Anrufe an den richtigen Agenten mit den erforderlichen Fähigkeiten weitergeleitet. Nunmehr wird sie genutzt, um Arbeitsschritte an die entsprechenden Mitarbeiter weiterzugeben.

Echtzeitinformationen über Anwesenheit

Eine Kommunikations-basierte Prozessautomatisierungslösung nutzt die verfügbaren Informationen über die Anwesenheit, um zu entscheiden, an welche verfügbaren Mitarbeiter der nächste Arbeitsschritt weitergeleitet wird.

Workforce Management (WFM) Techniken zur Bedarfsvorhersage und zum Einteilen von Agenten stellen eine effiziente Personalverfügbarkeit für die erwartete Arbeitslast sicher.

Recording

Das Aufzeichnen der Kommunikation zwischen Kunden und Agenten über die verschiedenen Kanäle hinweg (Anrufe, Chats, E-Mails oder Faxe) ist in einem Geschäftsprozess besonders nützlich, speziell wenn es um die Einhaltung von Richtlinien und gesetzlichen Bestimmungen geht.

Echtzeit Monitoring

Mit Echtzeitinformationen erhalten Manager und Geschäftsführer Einblick in jeden Prozessschritt, inklusive aller Statistiken, Fehlermeldungen und Verzögerungen. So sind sie in der Lage, jederzeit in das Prozessgeschehen einzugreifen.

Pressekontakt:

Weitere Informationen: Interactive Intelligence, Richard Woods, 
Geschäftsführer Interactive Intelligence Deutschland, E-Mail:
Richard.Woods@inin.com, Internet: www.ININ.com

PR-Agentur: euro.marcom PR, Tel.: 0611 / 973150, E-Mail:
team@euromarcom.de
Original-Content von: Interactive Intelligence, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: